Passionsfruchttarte mit Schokoladeneis und Früchte der Saison (Frank Buchholz)

2 Std 15 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Haselnuss Sablé Teig:
Butter weich 120 g
Puderzucker 90 g
Haselnüsse gemahlen 30 g
Haselnussmus 50 g
Meersalz 2 g
Ei 50 g
Mehl 135 g
Für die Passionsfruchtcremefüllung:
Passionsfruchtsaft 270 g
Eier 270 g
Zucker 270 g
Gelatine 4 Bl.
Butter 350 g
Schokoladeneis
Sahne 250 ml
Milch 250 ml
Zucker 150 g
Kuvertüre 125 g
Eigelbe, frische 5 Stk.
Vanillestange 1 Stk.
Zimtstange 1 Stk.
Früchte der Saison etwas

Zubereitung

1.Für den Teig Butter und Puderzucker cremig aufschlagen, alle weiteren Zutaten bis auf das Mehl unterziehen. Zum Schluss das Mehl nach und nach dazugeben, bis ein homogener Teig entsteht, diesen in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

2.Den Haselnuss Sablé Teig aus der Kühlung nehmen und 3 mm dünn ausrollen. Kreise von 8 cm Durchmesser ausstechen, damit eine Rundform von 6 cm Durchmesser auskleiden, den Rand leicht über die Seiten der Form andrücken und für ca. 30 Minuten kühl stellen. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad ca. 13 Minuten backen, komplett abkühlen lassen und die Form entnehmen.

3.Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Passionsfruchtsaft und Zucker aufkochen und die Eier unter ständigem Rühren einfließen lassen, nochmals kurz aufkochen. Eingeweichte, ausgedrückte Gelatine dazu geben und die Masse auf ca. 40 Grad abkühlen lassen. Die in Würfel geschnittene Butter mit einem Mixstab einmontieren. Die noch halbwarme Creme in die Tarteböden einfüllen und kalt stellen.

4.Für das Schokoladeneis Sahne und Milch mit Vanille und Zimt kochen. Zucker mit den Eigelben schaumig schlagen. Die Kuvertüre in der Milch-Sahne auflösen. Schokoladenmilch mit dem Zucker-Ei-Gemisch verrühren und zur Rose abziehen, bis die Masse bindet (darf nicht mehr kochen!). Anschließend durch ein Haarsieb passieren, schnell abkühlen und in der Eismaschine oder frieren lassen.

5.Tipp: Wenn keine Eismaschine vorhanden ist, die gleiche Rezeptur verwenden aber die Sahne aufschlagen und zum Schluss unter die abgekühlte Masse heben, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech 3 mm dick aufstreichen und einfrieren. Kurz vor dem Servieren in Stücke brechen und an die Tarte anstellen.

6.Alle Komponenten dekorativ auf dem Teller anrichten. Zum Schluss mit einem lauwarmen Löffel eine Eisnocke abstechen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Passionsfruchttarte mit Schokoladeneis und Früchte der Saison (Frank Buchholz)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Passionsfruchttarte mit Schokoladeneis und Früchte der Saison (Frank Buchholz)“