Hähnchen in Kokosmilch an rotem Thaicurry

Rezept: Hähnchen in Kokosmilch an rotem Thaicurry
schnell gemacht und lecker
0
schnell gemacht und lecker
8
365
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Maishähnchen
2 große rote
Spitzpaprika
2 kl.
Zwiebeln
1
Knoblauchzehe
zum Einlegen:
Sojaöl (süß)
4 Spritzer
Zitrone
zum Anbraten:
Erdnußöl
etwas
Chiliöl u. ein Ciliflak
etwas rotes
Thaicurry
etwas gelbes
Curry
etwas
Paprika edelsüß
2 Tropfen
Theryakisoße
1 halben Teelöffel
Honig u./o. Zucker
1 kl. Dose
Kokosmilch ungesüßt
3 kleine Tassen
etwas Gemüsebrühe
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.03.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
117 (28)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
4,9 g
Fett
0,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Hähnchen in Kokosmilch an rotem Thaicurry

Beilage scharfer Chicoree

ZUBEREITUNG
Hähnchen in Kokosmilch an rotem Thaicurry

1
Das Hähnchen nach dem Waschen trocken tupfen, in kleine Stücken schneiden (weißes Fett entfernen) und in etwas Sojaöl einlegen.
2
Die Zwiebeln kleinschneiden, Knoblauch pressen und die Spitzpaprika, nach dem putzen, ebenso in dünne Streifen schneiden.
3
In einem Wok oder Topf/Pfanne das Hähnchen in Erdnußöl kurz scharf anbraten. Dabei salzen, pfeffern und wieder rausnehmen. Es sollte noch zart sein.
4
Nun die Zwiebeln, Knoblauch sowie die Paprika und die Currys zusammen ins Öl geben. Anschließend die Kokosmilch zu geben und etwas später, nach Gusta, die Gemüsebrühe oder auch nur Wasser.
5
Mit den Gewürzen abschmecken. Lieber zuerst etwas weniger nehmen und dann nach und nach probieren. Das Fleisch wieder zugeben und noch alles etwas leise köcheln lassen.
6
Diesmal hatte ich keine Lust auf mehr Fotos, weil es schnell gehen sollte...der Hunger..aber das ist ja bei diesem Gericht auch nicht so dramatisch denke ich. Guten Appetit!

KOMMENTARE
Hähnchen in Kokosmilch an rotem Thaicurry

Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Lecker….davon würde ich auch gerne eine kleine Kostprobe haben, ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Das Einzige, das ich an deinem leckeren Rezept ändern würde ist: den Knobi würde ich nicht pressen. Ansonsten könnte ich jetzt diese Portion verdrücken (mach ich auch mit gepresstem Knobi). Ganz liebe Grüße von Gabi auch an Bärli, der sich wieder nicht beherrschen kann
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Grins. Das ist ja lustig, aber ich habe mich dann doch für die Variante mit Frucht entschieden, obwohl sich die beiden Rezepte doch sehr ähnlich sind. Daher weiß ich, dass das supergut geschmeckt hat. Geht schnell und ist problemlos.
Benutzerbild von Chilitanz
   Chilitanz
Schön und ja so ein Zufall, ich dachte ich lese nicht richtig
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ich mag Deine zutaten. Das Fleisch lass ich Dir gerne da. LG Brigitte
Benutzerbild von Chilitanz
   Chilitanz
Freut mich...Gut das Fleisch bekommt Bärchen
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Ariiiiiiiii das ist Mega- muss mir jetzt nur noch überlegen ob ich es morgen oder nächste Woche nachkoche. Da du mich nicht eingeladen hast- gehe ich in eigenkochbetriebsmodusüber :) GLG Biggi und ein Knuddel an Bärli
Benutzerbild von Chilitanz
   Chilitanz
wollte dir noch sagen, daß Bärchen den Ingwer versteckt hat.
Benutzerbild von Chilitanz
   Chilitanz
Oh Danke Biggi, ja erzähl mal wie es geschmeckt hat und was du evtl. anders gemacht hast

Um das Rezept "Hähnchen in Kokosmilch an rotem Thaicurry" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung