Gemüse: Rosenkohl frittiert

Rezept: Gemüse: Rosenkohl frittiert
als Beilage oder zu einem Dipp - ein winterlicher Genuss
als Beilage oder zu einem Dipp - ein winterlicher Genuss
00:30
11
721
28
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
20 Stück
Rosenkohlröschen
3 Esslöffel
Kartoffelmehl
1 Stück
Ei
2 Esslöffel
geriebener Parmesankäse
Salz und Pfeffer
Öl oder Fett zum Frittieren
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.02.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1519 (363)
Eiweiß
12,6 g
Kohlenhydrate
49,9 g
Fett
12,3 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Gemüse: Rosenkohl frittiert

ZUBEREITUNG
Gemüse: Rosenkohl frittiert

1
Den Rosenkohl putzen und in etwas Wasser - ohne Salz - weich kochen, dann abgießen.
2
Kartoffelmehl, Ei, Käse, Salz und Pfeffer zu einem dicken Brei verrühren.
3
Ausreichend - hier war es ca. 500 ml Rapsöl - Öl oder Fett in einem Topf hoch erhitzen. Mit einem Schaschlikspieß aus Holz die Temperatur prüfen. Steigen Blasen auf, ist das Fett heiß genug.
4
Mit dem Schaschlikspieß die weichen Rosenkohlröschen aufspießen, durch den Teig ziehen und ca. 1 - 2 Minuten frittieren. Auf einem Küchenkrepp das überschüssige Fett aufsaugen lassen und bis zum Servieren die Röschen im Rohr heiß halten.
5
Mit der gewünschten Beilage - hier ein Kräuterkotelett und Rote-Bete-Salat auf vorgewärmten Tellern servieren.
6
Tipp: Auch ein Joghurt-Dipp o.ä. schmecken dazu sehr gut.

KOMMENTARE
Gemüse: Rosenkohl frittiert

Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Also ich würde beim kochen des Rosenkohls Salz dazu geben,denn das fehlt beim Geschmack und der Teiggeschmack dringt nicht tief genug ein, bei 1-2 Minuten fritieren nicht möglich, ich würde in das Wasser zum garen sogar noch etwas Muskat dazu geben.Rosenkohl und Muskat passen genial. Das Kochwasser abgießen, aber würde ich keinesfalls weggießen,darin sind so viele Vitamine die man nicht durch den Abfluß schicken sollte. Rapsöl ist eines der ungesündesten Öle überhaupt, ich würde auf ein gesünderes Öl zugreifen.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Gefällt mir >>> Daumen Hoch !!! Weisst du liebe Anne was auch noch einen tollen Kick verleiht- den Stunk bevor es ans Panieren geht kurz in Wildblütenhonig gedrückt. Wenn der Ro-Kohl dann kalt ist, kann man den wunderbar mit etwas frisch gerührter Mayo auf ein Sandwich geben - eine Scheibe Serrano oder ähnliches und das Abendbrot ist fedddddiggggg. GLG Biggi ♥
HILF-
REICH!
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
....eine sehr ausgefallene Idee, die aber keinesfalls von der Hand zu weisen ist. Werde ich mir merken.
Benutzerbild von eloisaa
   eloisaa
Mit dem Parmesan eine leckere Panade, ich könnte mir das auch mit Blumenkohl vorstellen. LG Eloisaa
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ich denke, liebe Eloisaa, dass dafür eigentlich jedes frittierfähige Gemüse geeignet wäre. Rosenkohl war halt bei mir gerade greifbar.
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Das ist was ganz feines. Ich mag Rosenkohl.Hab gestern auch einen gemacht.Hätten wir Austauschen können. Warte bis Ich es eingestellt habe. LG Brigitte
Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Mhm das ist was feines für mich. Lg Andrea

Um das Rezept "Gemüse: Rosenkohl frittiert" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung