Apfel- Wackelpudding

Rezept: Apfel- Wackelpudding
….nicht nur eine Kinderüberraschung
4
….nicht nur eine Kinderüberraschung
9
1098
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 ml
Fruchtsirup-Apfel
150 ml
Wasser
12 Blatt
Gelatine
100 gr.
Zucker
1 Pk.
Vanillezucker
400 ml
Wasser
2 stk
Apfel Boskop
50 gr.
Rosinen
10 gr.
Butter
2 EL
Zucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.01.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
602 (144)
Eiweiß
11,5 g
Kohlenhydrate
21,8 g
Fett
1,0 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Apfel- Wackelpudding

schnelle Semmelknödel
Mississippi Rice

ZUBEREITUNG
Apfel- Wackelpudding

1
Es gibt den handelsüblichen Wackelpudding in den Sorten Waldmeister, Zitrone und Erdbeere aber es gibt noch mehr. Eigendlich in allen Sorten die man in handel als Fruchtsirup bekommen kann. Bei mir war es Fruchtsirup Apfel. Eine leckere Überraschung auch für meine Geschmacksnerven.
2
Die Gelantine in eine Schale mit reichlich Wasser, Blatt für Blatt einweichen und ziehen lassen. Zucker, Vanillezucker und 150ml Wasser in eine Stielpfanne geben und aufkochen lassen, rühren bis das der Zucker sich aufgelöst hat. Das Feuer soweit zurück nehmen das das Zuckerwasser nicht mehr am kochen ist aber heiss bleibt.
3
Den Fruchtsirup hineingeben, nochmals kurz aufkochen lassen, 400ml Wasser hineingeben und wiederum aufkochen lassen. Nun die eingeweichten Gelatineblätter nach und nach ausdrücken und in die heisse Frucht”suppe”geben. Unter rühren aufkochen lassen.
4
Eine Puddingform oder so wie ich Guglhupfform kalt ausspühlen aber nicht abtrocknen, die kochende Fruchtflüssigkeit hinein geben und etwas abkühlen lassen. Nach der kurzen Abkühlphase die Form in den Kühlschrank geben und dort am besten 6-7 stunden ruhen lassen. Bei mir waren es sicher 12 Stunden, wollte sicher gehen.
5
Um den Wackelpudding unbeschadet aus der Form zu bekommen sollte man die Form kurz in warmes Wasser halten und dann auf ein Tortenplatte stürzen. Ist dieses geglückt kann er dekoriert werden. Bei mir mit karamelisierten Apflestücken ( Apfel, Rosinen,10gr Butter& 2EL Zucker) & einer Vanillesosse sowie Minzblätter als Deko.
6
Man sollte aber nicht vergessen das Ganze, wenn es nicht gleich zu 100% vernascht wird, es in den Kühlschrank zu bewahren. Ausserdem ist es angeraten eine grosse Tortenplatte zu gebrauchen, die meine war doch etwas zu klein. Jeder Versuch macht Klug und beim 2. mal weiss man es besser.
7
Meiner Meinung nach lohnt es sich, auch geschmacklich aber wer bin ich schon ;-) Versucht es einfach mal selbst. Gutes gelingen und guten appetit, eure tine
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von cockingcool
Benutzerbild von helgas49

KOMMENTARE
Apfel- Wackelpudding

Benutzerbild von chipzi
   chipzi
klasse idee ...ich habe so viel apfelsaft eingekocht,dass ich ihn gar nicht alles trinken kann..also nehem ich deine idee auf un mach daraus einen leckeren wackelpudding.....den mein mann auch mögen wird......da er ein großer fan von wackelpudding ist....glg astrid
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Ein leckeres und leichtes Dessert, ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von wastel
   wastel
kenne ich auch ,habe ich früher für meine Kinder gemacht --LG Sabine
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich mag Wackelpudding ganz besonders, daher freue ich mich auf deine Variante. Ich habe mal die Rezeptur eingesammelt. Apfelwackelpudding ist für mich etwas völlig neues und ich werde es probieren. Du wirst von mir hören ;-)))))))) Ich freue mich im übrigen darüber, dass Du wieder kochen kannst:-)))) GLG Geli
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Was für eine schöne Idee. Und dann noch mit dem tollen Boskop. Ich liebe diesen Apfel. Toll gemacht und toll präsentiert. LG Caro

Um das Rezept "Apfel- Wackelpudding" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung