Giotto Haselnusstorte

1 Std mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Bisquitboden
Zucker 180 g
Mehl 270 g
Eier 6
Backpulver 2 TL
Vanillezucker 1 Pck.
Salz 1 Prise
Füllung
Zucker 120 g
Frischkäse 500 g
Sahne 400 ml
Giottos 36 (4 Stangen)
Haselnüsse 100 g
Nutella 70 g
San Apart 1 Pck
Deko
San Apart 1 Pck
Milch 500 ml
Gehackte Haselnüsse 100 g
Giottos 12 Stck

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
3 Std
Gesamtzeit:
4 Std

Biskuitboden

1.Eier, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz solange rühren, bis eine cremige Masse entsteht. Dann wird das Mehl zusammen mit dem Backpulver unter die Masse gehoben. Der Teig ist nun fertig und kann in die Springform, diese hat einen Durchmesser von 26 cm. Der Boden wird mit Backpapier ausgelegt, der Rand jedoch nicht eingefettet. Im vorgeheizten Backofen wird der Biskuit dann bei 175 Grad Umluft für ca. 30 min. gebacken. Anschließend sollte man den Biskuit komplett auskühlen lassen(am besten über Nacht) Dann wird er in drei Teile geschnitten.

Füllung

2.Zuerst wird die kalte Sahne mit ein wenig San Apart steif geschlagen. Die Giottos mit einer Gabel klein drücken. Der Frischkäse wird mit den Zucker solange verrührt, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben. Nun kommt die steif geschlagene Sahne hinzu, sowie nach und nach das restliche San Apart. Anschließend Nutella, die Haselnüsse und zum Schluss die Giottos. Nun wird der Biskuitboden damit bestrichen. Ich habe mir einen Tortenring zur Hilfe genommen, damit ich gleichmäßig die Füllung verteilen konnte. Die Torte wird dann für ca 1 std in den Kühlschrank gestellt.

Deko

3.Aus San Apart und Milch wird nach Packungsanleitung eine feste Creme hergestellt. Die Torte wird jetzt von allen Seiten dick damit eingestrichen und kommt für ca 2 std in den Kühlschrank. Zur Deko nehme ich mir eine kleine Winkelpalette zur Hand und ziehe diese am Rand der Torte hoch. Falls ihr keine Winkelpalette habt, könnt ihr gerne einen kleinen Löffel nehmen. Daraus entsteht ein tolles Muster. Die Haselnüsse werden in der Pfanne geröstet und komplett ausgekühlt. Den äußeren Rand der Torte bestreue ich mit den gerösteten Haselnüssen und verziere die Torte mit 12 Tupfern, aus der Creme die noch übrig geblieben ist. Die Giottos nehmen noch auf den Tupfern platzt und nun ist die Torte fertig. Das Video dazu findet ihr auf meinem Backkanal ReniasBackwelt

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Giotto Haselnusstorte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Giotto Haselnusstorte“