Mozarttorte

3 Std 20 Min mittel-schwer
( 71 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Für den Teig: etwas
Butter 150 Gramm
Zucker 220 Gramm
Eier 5
Schokolade 150 Gramm
Vanillezucker 1 Päckchen
Mehl 220 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Milch 170 ml
Für die Nougatcreme: etwas
Sahne 750 ml
Nougat 200 Gramm
Sahnesteif 3 Päckchen
Für die Marzipancreme: etwas
Marzipan 150 Gramm
Eigelb 2
Sahne 150 ml
Zucker 2 EL
Sahnesteif 1 Päckchen
Für die Pistaziensahne: etwas
Sahne 250 ml
Pistazien 25 Gramm
Sahnesteif 2 Päckchen
Außerdem: etwas
Marzipan 200 Gramm
Schokoraspeln etwas
Pistazien gehackt etwas
Mozartkugeln etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1582 (378)
Eiweiß
4,4 g
Kohlenhydrate
32,0 g
Fett
26,0 g

Zubereitung

1.TORTENBODEN: Die Eier trennen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eidotter schaumig rühren. Die Schokolade zerkleinern und mit 1 EL Wasser schmelzen, danach unter den Teig rühren. Mehl, Backpulver und Milch unterrühren. Eiklar steif schlagen, die Hälfte unterrühren und die andere Hälfte vorsichtig unterheben. So bleibt mehr Luft drinnen.

2.Den Teig in eine gefettete Kuchenform (Durchmesser 26 cm) geben und bei 170 Grad zirka 70 min backen. Holzstäbchentest machen (Stäbchen in den Kuchen stecken, rausziehen. Wenn Teig daran klebt weiterbacken). Den Kuchen vollständig auskühlen lassen und danach sehr vorsichtig in 4 Böden schneiden.

3.NOUGATCREME: 100-150 ml Sahne im Wasserbad erwärmen, Nougat dazugeben und darin schmelzen. Die Masse unter mehrmaligem Rühren auskühlen lassen. Die restliche Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Nach und nach die steife Sahne unter die Nougatmasse rühren. Diese Creme ist großzügig bemessen da man meist unterschiedlich viel für die Ummantelung benötigt.

4.MARZIPANCREME: Die Eidotter mit dem Zucker überm Wasserbad schaumig schlagen, das Marzipan raspeln oder in kleinen Flocken zugeben, etwas von der Sahne dazuschütten und rühren bis das Marzipan aufgelöst ist. Unter mehrmaligem Rühren kalt werden lassen. Die restliche Sahne mit den Sahnesteif steif schlagen und unter die kalte Marzipanmasse rühren.

5.PISTAZIENSAHNE: Die Pistazien in einem Mörser klein mörsern. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und dann die Pistazien unterrühren. Wer mag kann etwas grüne Lebensmittelfarbe unterrühren, ich habe es nicht gemacht.

6.FERTIGSTELLUNG: Den untersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und ca. ein Drittel der Nougatcreme darauf verteilen. Den zweiten Boden vorsichtig darauflegen und darauf die Marzipancreme verteilen. Dritten Boden auflegen und Pistaziensahne darauf verteilen. Zuletzt den vierten Boden darauflegen und die Torte einige Zeit in den Kühlschrank stellen. Die restliche Nougatcreme auch gut kühl stellen.

7.Wenn alles gekühlt ist und leicht festgeworden ist, die restliche Nougatcreme auf und um die Torte verteilen. Es kann sein das Creme übrig bleibt, ich mach davon lieber mehr falls unebenheiten vom Backen etc. auszugleichen sind. Lieber etwas mehr haben als nochmal etwas nachmachen müssen. Die Torte dann wieder kühl stellen.

8.In der Zwischenzeit das Marzipan ausrollen (wenn es zu klebrig ist mit Puderzucker verkneten) und einen ca. 26 cm großen Kreis ausschneiden. Ich hab es mit dem Kranz der Springform gemacht. Auf dem Marzipankreis 16 Teile anzeichnen und dann durchschneiden. Bei der Hälfte der so entstandenen Marzipanecken die dünne Ecke etwas einrollen.

9.Auf der Torte ebenfalls 16 Teile leicht anzeichnen und dann abwechselnd ein ganzen und dann ein augerolltes Marzipaneck auf die Torte legen. Den Rand der Torte mit Schokoraspeln verzieren.

10.Falls noch etwas von der Nougatcreme übrig geblieben ist kann damit verziert werden. Ansonsten nach belieben mit Creme, Pistazien, Mozartkugeln und Schokoraspeln verzieren.

11.Vor dem Verzehr einige Stunden kühl stellen.

Auch lecker

Kommentare zu „Mozarttorte“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 71 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mozarttorte“