Weihnachtspralinees

2 Std leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Kugeln 3 Massen anrühren
Schokoladenmasse:
Vollmilchschokolade 200 g
Kakaopulver 2 TL
Butterreinfett 2 EL
Rum Aroma 1 EL
Marzipanmasse:
Marzipangrundmasse, s. m. KB 300 g
Rum 1 EL
Zuckergußmischung:
Puderzucker 125 g
Kokosflocken 1 EL
Zitronensaft 1 TL
Wasser 1 EL
Backaroma Orange 8 Tropfen
Überzug:
Helle Glasur Alpenvollmilchschokolade 100 g
Topping:
Gel-Zuckerschrift coloriert 4 Tuben (grün,blau,braun,weiß)
Schokoladensplitter 1 EL
Pistazien gehackt (salzig) 40 g
Zuckerperlen 1 EL (metal)
Zitronatwürfelchen 1 EL
ferner noch:
Papiermanschetten etwas

Zubereitung

Kugeln:

1.1. Die Schokoladenmasse unter leichtem erhitzen im Topf rührend vermengen und glattrühren. Dann zuletzt in eine Porzellanschale gießen. 2. Das Marzipan mit dem Nußmehl und dem Rum durchkneten und auf ein Arbeitsbrett legen. 3. Die Zuckergußmasse kalt anrühren. Dann von allen drei Massen etwas grob mit den Händen zusammen kleben und diesen Kloß zu einer leicht marmoriert aussehenden Kugel formen. Mit leicht erwärmter Schokoladenglasur wird jede Kugel auf der Gabel überzogen. Alles danach abkühlen lassen. Am nächsten Tag geht's weiter.

Dekor und Topping mit viel Geduld:

2.Die überzogenen Kugeln werden nach Gusto mit der farbigen Zuckerschrift und mit den Pistazien oder den verschiedenen Dekorelementen obenauf verziert. Sauberes arbeiten und ein paar Handschuhe sind genauso notwendig, wie Tücher zum abwischen. Eine Box oder Pralinenschachtel zur Aufbewahrung ist empfehlenswert. Bitte Kühl lagern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtspralinees“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtspralinees“