Geschmorte Kürbisschnitte mit Fenchel-Apfelsalat und Rooibusch-Beurre-Blanc

1 Std schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butternusskürbis 1
Geflügelbrühe 200 ml
Räucherspeck 50 Gramm
Knoblauchzehen 4 Stück
Äpfel Granny Smith 1
Fenchel 1 Stück
Rooibuschtee 50 ml
Butter 250 Gramm
Essig etwas
Schalotte 1
Öl etwas
Weißwein etwas
Salz etwas

Zubereitung

1.Es gibt Gemüse, die sind einfach langweilig, wenn man sich nicht richtig Mühe gibt und schwere Geschütze aufführt. Daher gibt es hier Röstaromen und aromatische Bomben.

2.Kürbis in großen Stücken vom Kerngehäuse schneiden und schälen. In etwas Öl bei großer Hitze anbraten. Ordentliche Röstaromen zulassen. Knoblauchzehen breitklopfen, Räucherspeck würfeln und mit der Geflügelbrühe zu den Kürbisschnitten geben. Richtig weich garen.

3.Schalotte fein würfeln, in wenig Butter anschwitzen, mit etwas Weißwein und Essig sowie dem Tee ablöschen. Die kalte Butter in Würfel schneiden und nach und nach mit dem Schneebesen unterschlagen. So viel Butter zufügen, bis eine ansehnliche Konsistenz erreicht wird. Salzen.

4.Apfel schälen, Fenchel schälen, beides raspeln. Mit einem Spritzer Essig, einer Prise Salz und evtl. etwas Zucker abschmecken.

5.Dazu gab es Reis. Wir haben Röstaromen, fettes Mundgefühl durch die Sauce, abgefedert durch die Säure von Wein und Essig. Apfel und Fenchel geben einen Frischekick. Knoblauch und Rauchnoten geben den nötigen Grundbums in Sachen Aroma.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geschmorte Kürbisschnitte mit Fenchel-Apfelsalat und Rooibusch-Beurre-Blanc“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschmorte Kürbisschnitte mit Fenchel-Apfelsalat und Rooibusch-Beurre-Blanc“