Kürbisbrot aus der Versuchsküche

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Dinkel Mehl Type 630 600 gr.
Bio-Hefe 1 Würfel
Milch lauwarm 150 ml
Zucker 1 TL
Salz 1 TL
gekochtes Kürbisfleisch 350 gr.
Kürbiskerne 2 handvoll
Olivenöl oder Kürbiskernöl 4 EßL

Zubereitung

1.Kürbis, egal ob Hokaido oder Butternut, habe hier Hokaido genommen, waschen, schneiden, entkernen und weich kochen, durch ein Sieb abgießen und das Kürbisfleisch pürrieren, das Wasser nicht wegschmeißen, kann man anderweitig verwenden.

2.Die Milch lauwarm erwärmen, die Hefe hinein bröckeln und den Zucker dazu geben, das einige Minuten ruhen lassen.

3.In der Zwischenzeit das Mehl in eine Schüssel wiegen und eine Kuhle machen, in diese das Milch-Hefe-Zuckergemisch geben, dazu kommen die anderen Zutaten, Öl, Kürbiskerne, das pürrierte Kürbisfleisch, das Salz noch dazu und alles zu einem Teig rühren oder rühren lassen :) mache ich mit der Küchenmaschine.

4.Den Teig abgedeckt etwa 60 Minuten gehen lassen. Danach nochmals kurz kneten und in eine vorbereitete Form geben. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und in der Zeit den Teig in der Form nochmals 10-15 Minuten gehen lassen. Ich habe eine halbe Tasse kaltes Wasser unten in den Ofen geschüttet und die Ofentür geschlossen, so bekommt das Brot etwas Feuchtigkeit zum Backen. Das Brot bei 170 - 180 Grad etwas 1 Stunde backen. Das Brot mit dem Klopftest prüfen und wenn es hol klingt, das Brot stürzen und vollkommen abkühlen lassen.

5.:) Das Brot ist suuuper lecker, für jeden Aufstrich geeignet - ein voller "Versuchs - erfolg"

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbisbrot aus der Versuchsküche“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbisbrot aus der Versuchsküche“