Kalte, koreanische Nudelsuppe

1 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Glasnudeln 100 Gramm
Wasser 400 ml
Frühlingszwiebeln frisch 2 Stück
Chili frisch 2 Stück
Sojasoße chinesisch 3 EL
Ingwer 1 Scheibe
Zucker 1 TL (gestrichen)
Zitronensaft frisch gepresst 2 EL
Petersilie, glatt 2 Zweige

Zubereitung

1.Das Wasser, die Chili (in Ringe geschnitten), die Sojasoße, den Ingwer (etwas gedrückt, dann gibt er den Geschmack besser ab), den Zucker und den Zitronensaft in einem Topf vermischen und kurz aufkochen lassen. Danach abkühlen lassen und für ca. 1 - 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2.Die Glasnudeln ca. 10 Minuten in Wasser mit etwas Sojasoße kochen. Danach das Wasser abgießen und die Glasnudeln in Eiswasser abschrecken und in die Suppe geben.

3.Jetzt die Petersilie und die Frühlingszwiebeln dazu geben und die Suppe in Schüsselchen servieren. Schmeckt sehr erfrischend

4.Die Suppe auf den Bilden ist mir einer Wiener, in Scheiben geschnitten. Man kann auch Seafood oder Anderes hinein geben. So ein richtiger Resteverwerter.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kalte, koreanische Nudelsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalte, koreanische Nudelsuppe“