Geflügel: Würzige Gockelschenkel

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Die Gockelschenkel
Hähnchenunterschenkel* 12 Stück
Wasser 100 ml
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 Esslöffel
Honig flüssig 1 Esslöffel
Paprikapulver 1 Teelöffel
Chiliflocken rot 1 Teelöffel
Knoblauchsalz 1 Teelöffel
Zwiebel 1 Stück
Der Bärlauchspargel
Spargel frisch 1 kg
Bärlauchbutter** 50 Gramm
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Die Gockelschenkel

1.* Wir haben in der Nähe einen Geflügelhof, der die geschlüpften männlichen Küken in Freilandhaltung aufzieht, bevor sie in die Nahrungskette eingehen. So entgehen sie der üblichen Behandlung. Das Fleisch ist kräftig im Geschmack und total mager.

2.Die Hähnchenschenkel gut abtrocknen und in einen großen Gefrierbeutel stecken.

3.Wasser mit Honig und Tomatenmark aufkochen, die Gewürze dazu geben und etwas reduzieren. Eine Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden.

4.Alles zusammen zu den Hähnchenteilen in den Gefrierbeutel geben. und durch Drehen und Wenden die Marinade gleichmäßig verteilen. Drei bis vier Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

5.Die Beinchen auf ein Backblech legen, die Marinade im Beutel mit Wasser mischen und mit auf das Blech geben. Alles abdecken und bei 180 Grad Umluft ca. eine Stunde schmoren lassen. Dann aufdecken, die Schenkel wenden, mit der Marinade bestreichen und nochmals ca. 30 Minuten braten.

Der Bärlauchspargel

6.Spargel schälen, die Enden abschneiden (beides für einen Sud aufheben) und die Stangen in einen Bratschlauch schichten. Etwas salzen und pfeffern und die Bärlauchbutter darauf verteilen.

7.Den Bratschlauch verschließen und im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad Umluft ca. 20 - 25 garen lassen. Vorsicht beim Herausnehmen. Da kann es ganz schön heiß werden.

8.Die fertig gebratenen Schenkel mit etwas Bratensaft und einigen Stangen Bärlauchspargel auf einem vorgewärmten Teller anrichten.

9.**Link zu Vorrat: Bärlauchbutter

Auch lecker

Kommentare zu „Geflügel: Würzige Gockelschenkel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geflügel: Würzige Gockelschenkel“