Hirschragout mit Maronengemüse und Spätzle

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
für das Hirschragout
Hirschgulasch 2,5 kg
trockener Rotwein 0,5 ml
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Butaris etwas
mittelgroße Zwiebeln 2 Stück
Ingwer 4 Scheiben
Lebkuchengewürz 2 TL
gewürfelter Sellerie 2 EL
Karotte 1 Stück
Wildbrühe 400 ml
Lorbeerblätter 2 Stück
Portwein rot 80 ml
für das Maronengemüse
Maronen küchenfertig 250 gr
Fleischbrühe 0,125 ltr
Sahne 100 ml
etwas Mondaim etwas
Butter etwas
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Das Wildfleisch von groben Sehnen befreien und in mundgerechte Würfel schneiden. Butaris Butaris in einem Topf erhitzen, und das Wildfleisch in kleinen Portionen anbraten, zwischendurch immer wieder die Anbratbrühe abgießen und das Fleisch weiter schmoren, jede Portion allerdings für sich und dan auch wieder herausnehmen und beiseite stellen.. Wenn alles angebraten ist, im restlichen Bratfett die Zwiebel, das Gemüse leicht anbräunen, mit Rotwein und dem Port ablöschen, den Bratfond wieder zufügen

2.leicht einköcheln lassen. Nun den Fond und die Anbratbrühe zugeben sowie die Lorbeerblätter, Ingwer und das Lebkuchengewürz. Fleisch wieder in den Topf geben und dann erst die Brühe zugeben. Den Bräter in den auf 160 Grad vorgeheizten Backofen geben. und dort für cirk 1 3/4 Stunde

3.belassen (ACHTUING: GARPROBE, da die garzeit sowohl von der Fleischqualität als auch von der Menge abhängig ist!) Salzen und pfeffern natürlich nicht vergessen!

für das Maronengemüse

4.250 gr küchenfertige Maronen in Butter cirka 10 Minuten vorsichtig ansünsten, die Sahne mit 1 EL Mondamin anrühren und zusammen mit der Fleischbrühe zu den maronen geben. Weitere 10 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen, warmhalten.

5.In der Zwischenzeit die Spätzle zubereiten; entweder fertig gekauft (hierbei jedoch frische verwenden) oder diese selbst herstellen. Da ich an Zöliakie leide, muß ich diese selbst produzieren und habe dies bereits auf Vorrat getan, so muß ich diese nur noch kurz in heißem Salzwasser kurz 1 Minuten blanchieren) in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und

6.kurz in Butter schwenken. Sobald alles gar ist, die Sauce evtl. etwas mit Mondaim binden, abschmecken und zusammen mit den Spätzle und dem Kastaniengemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hirschragout mit Maronengemüse und Spätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hirschragout mit Maronengemüse und Spätzle“