Frischer grüner Hering, Heringfilets (unbehandelt) - süß sauer eingelegt

Rezept: Frischer grüner Hering, Heringfilets (unbehandelt) - süß sauer eingelegt
Von der Salzlake bis hin zum Essigsud alles selber gemacht, da Fertigprodukte häufig überwürzt sind !
8
Von der Salzlake bis hin zum Essigsud alles selber gemacht, da Fertigprodukte häufig überwürzt sind !
13:00
6
9212
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Fisch: Hering-Doppelfilets
1500 Gramm
frischer unbehandelter Hering
Zutaten für die Salzlake:
1,5 Liter
stilles Mineralwasser
90 Gramm
Meersalz fein, unjodiert
Zutaten für den Essigsud:
750 ml
Weißwein-Essig
750 ml
stilles Mineralwasser
350 ml
Weißwein, halb-troken
2 Esslöffel
Brauner Zucker
4 Stück
Lorbeerblätter
15 Stück
Wacholderbeeren
3 Stück
Nelken
8 Stück
Pimentkörner
1 Teelöffel
Koriandersamen/Körner
1 Esslöffel
Senfkörner
1 Teelöffel
getrockneten Thymian
15 Stück
schwarze Pfefferkörner
2 Stück
Knoblauchzehen (große)
1 Stück
frischer Ingwer (geschält, 2x2x2 cm)
4 Stück
Zwiebeln (große)
1 Stück
Möhre (große)
1 Stück
rote Spitzpaprika (große)
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.03.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Frischer grüner Hering, Heringfilets (unbehandelt) - süß sauer eingelegt

Skrei Zitrusfruchtpüree fermentierter Rosenkohl Champagnergraupen

ZUBEREITUNG
Frischer grüner Hering, Heringfilets (unbehandelt) - süß sauer eingelegt

Der Fisch: Hering-Doppelfilets oder Einzel-Filets
1
Bitte immer darauf achten, das die Kühlkette zwischen den Arbeitsschritten nur so kurz wie möglich unterbrochen wird und wichtig ist, das die Filets immer in ein kalte Salzlake und in einen kalten Essigsud kommen, damit kein Garprozess einsetzt! Los gehts: Die frischen Filets kalt abspülen, abtropfen lassen!
Die Salzlake:
2
Während der Fisch nach dem Abspülen im Sieb abtropft, setzt Ihr die 90 Gramm Meersalz (unjodiert) in 1,5 Liter kaltem Wasser an und löst es durch Rühren auf. Ich benutze hierzu ein verschließbares Plastikgefäß von L30xB20xH15 cm. Diese Box reicht nachher auch für die gesamte Menge Fisch und die reichlichen Zutaten. Danach den Fisch mit Küchenpapier trocken tupfen, in die Salzlake "Schichten", und verschließen. Bitte darauf achten, das der Fisch komplett mit der Salzlake bedeckt ist! Der Fisch kommt nun in diesem Zustand für 2,5 Tage in den Kühlschrank!
Der Essigsud: wird am zweiten Tag zubereitet
3
Das Gemüse: Die Paprika längst halbieren, putzen, waschen und quer in ca. 5 mm breite Streifen schneiden. Die Möhre schälen, längst halbieren und quer in ca. 3 mm breite Stücke schneiden oder dünner hobeln. Die Zwiebeln schälen und in ca. 4-5 mm breite Ringe oder Halbringe schneiden. Den Knoblauch und Ingwer hobeln. Die Wacholderbeeren mit dem platten Messer andrücken.
4
Der Essigsud für sich: Die 2 Eßlöffel braunen Zucker in einem genügendem Topf leicht karamellisieren und mit dem Weißwein ablöschen, dann erst die 750 ml Mineralwasser und dann die 750 ml Weißwein-Essig hinzugeben, sowie alle anderen Zutaten für den Essigsud incl. Gemüse. Alles zusammen aufkochen und 5 Minuten simmern lassen, im Topf beiseite und später für den dritten Tag kalt stellen! Hier könnt Ihr schon mal annähernd probieren, wie der Sud und später die Heringe schmecken, dazu kommt noch die Salznote aus der Salzlake, die die Heringe bereits aufgesogen haben. Es lässt sich zu diesem Zeitpunkt auch noch an Euren Geschmack anpassen!
5
Der dritte und letzte Tag der gesamten Zubereitung: Wir haben nun die Filets in der Salzlake und den abgekühlten und fertigen Essigsud im Topf! Heringe aus der Salzlake befreien, die Heringe unter fließendem Wasser abspülen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Das Gefäß kurz trocken wischen und eine Suppenkelle Sud mit Gemüse hinein geben. Eine Lage Heringe darauf geben und den Vorgang wiederholen, bis alle Heringe schichtweise und BEDECKT im Essigsud "schwimmen"! Dann den Deckel drauf und alles ca. 4 Tage im Kühlschrank fermentieren/ziehen lassen. Es sollte so geschichtet werden, das das Gemüse die Heringe lagenweise ein bissel trennt!
6
Zum Abschluss: Diese fertig eingelegten Heringsfilet lassen sich wunderbar als Ausgangsprodukt für einen Sahne-Hering ( Heringsfilet oder Heringsstipp in Dill - Jogurt - Sahne Sauce, mit Speck Kartoffeln ) oder auch als Hering in Tomaten-Basilikum oder Senf-Dill Sauce verwenden. Ihr habt hier viel Spielraum für das Grundprodukt, was das Mischungsverhältnis der Salzlake (Salz und Wasser) und dem Essigsud (Essig, Wasser und Weißwein) betrifft, nachdem Ihr einmal ausprobiert habt! Wenn Ingwer oder Knoblauch eher kritisch bei Euch sind, gebt ihn erst in den kalten Sud und kocht diesen nicht mit auf...Ihr seht, "Spielt" einfach mit diesem Rezept und habt Spaß bei der Zubereitung!
7
Man bekommt auch gute Doppel-Filets als TK-Ware, die dann bitte vorher komplett auftauen lassen, da sonst das feine Fleisch beim auseinander klappen der Hälften reißen kann! Mein nächstes Projekt wird der Hering in Cherry-Essig sein, mit einer süßlichen Note vom Portwein! Liebe Grüße

KOMMENTARE
Frischer grüner Hering, Heringfilets (unbehandelt) - süß sauer eingelegt

Benutzerbild von Test00
   Test00
Moin moin, habe gerade in unseren Urlaubswochen auf Mallorca sehr viel leckeres gegessen, aber deine Kreationen sind einfach unschlagbar lecker. LG. Dieter
Benutzerbild von kuchentiger
   kuchentiger
Ich glaube da fehlt nichts mehr ! Du hast alles drin was drin gehört. Und so oder so Gewürze sind Geschmack Sache. Die RZ gefällt mir so gut das ich sie klaue....für dir lasse ich aber 5***** da. LG Robert
Benutzerbild von kuchentiger
   kuchentiger
Ups...habe vergessen....gratuliere zu das Rezept der Woche. LG Robert
Benutzerbild von erdbeere1706
   erdbeere1706
da kann ich nur sagen *****Super !!!!;o))))
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Daumen hoch ... besser geht nicht. Ich bin ganz angetan davon, da ich z.B. auch Bratheringe selber einlege. Diese Heringe sind von der Würzung sehr ausgewogen und fachlich super verarbeitet. Meine Anerkennung!! Ich freue mich schon auf den nächsten Hering in Cherry-Essig. LG Geli
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Na das ist aber ein erfrischendes Gschmankerl. Hast alles supergenau beschrieben und in Deiner Zutatenliste gibt es fast kein Gewürz, das darin fehlt - hast fast alle Gewürzregister gezogen. Superli und LG !
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Ach lieber Ralf, Dein Hering ist super und genug gewürzt, aber es gäbe an Gewürzen z.B.noch Cumin, Macisblüte, Cayennepfeffer, Cardamom u.v.a. die Liste der Gewürze heutzutage ist ja fast unüberschaubar. Ich selbst besitze über 60 Gewürze, deshalb würze ich das gleiche Gericht mal so, mal so. Grins und LG.v.Manfred dem Waltl !
Benutzerbild von Pelvicachromis
   Pelvicachromis
Hallo Walter... vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Helfe mir bitte mal auf die Sprünge... was könnte ich denn an Gewürzen vergessen haben.. was darin fehlt!? Bin ja an einer Verfeinerung immer interessiert! Liebe Grüße Ralf
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
ein sehr schönes Rezept !!! GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Pelvicachromis
   Pelvicachromis
Dankeschön! LG

Um das Rezept "Frischer grüner Hering, Heringfilets (unbehandelt) - süß sauer eingelegt" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung