Scharfes Hähnchen aus dem Ofen

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Marinade
Knoblauchzehen gepresst 4 Stück
Kümmel frisch gemahlen 1 TL
Koriander frisch gemahlen 1 TL
Paprika scharf und geräuchert 1 EL
Tomatenmark dreifach konzentriert 2 EL
Rinderbrühe 400 ml
Das kommt in den Bräter
Kartoffeln 3 Stück
die Marinade etwas
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

Die Marinade

1.Die Knoblauchzehen pressen (auch nicht meinen Lieblingsmethode, aber hier recht sinnvoll und hinein damit in den Topf mit der vom Vortag zurückbehaltenen Hühnerbrühe.

2.Kümmel und Koriander mahlen oder feinst mörsern und ab damit auch in den Topf. Paprikapulver dazu - wer es nicht scharf mag nimmt weniger, wer es scharf mag mehr - dafür bin ich nicht verantwortlich. Das ist eigenes Risiko. Tomatenmark dazu, gut rühren, einmal aufkochen und abkühlen lassen.

3.Jetzt die Hähnchenschenkel waschen, salzen und pfeffern in die Reine legen und mit der Marinade übergießen. Am besten über Nacht im Kühlschrank parken - auch hier gilt, je länger desto schärfer ;-)

Die Fertigstellung

4.Die Bratreine rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen und das Hähnchen etwas normale Temperatur nehmen lassen (Achtung wir haben es immer noch mit Geflügel zu tun, aber ich mag es trotzdem nicht vom Kühlschrank in den heißen Ofen schubsen)

5.In der Zeit die Kartoffeln schälen und in große Stücke teilen in der Marinade wenden und bei den Hühnern in der Marinade lassen.

6.So jetzt kommt mein neuer Superofen zum Einsatz - ab hier gibt es dann zwei Zubereitungsschritte, den, wie ich das in meinem alten Ofen zubereitet habe und das was mir mein neuer angetan hat - jetzt habe ich glatt einen Bratenthermometer auf meine alten Tage erwerben dürfen, der kann zu viel - aber Freunde werden wir beide sicher auch noch

7.Bisher: Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene auf höchster Stufe 5 Minuten köcheln lassen, dann auf 180°C reduzieren und ca. 45 Minuten garen bis sie fertig sind - also ganz viel Zeit eingeplant

8.Die neue Schnellgarmethode: Im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene auf höchster Stufe 5 Minuten köcheln lassen und dann vergessen runter zu schalten, weil Frau noch nicht auf das Signal reagiert. Glücklicherweise ein Bratenthermometer erworben zu haben, damit der Ofen und ich Freunde werden. Nach 15 Minuten hat mich das Bratenthermometer vom Hocker geholt. Schockschwerenot was ist los - ach du dickes Ei ich werde alt.

9.Zur Rettung: Den Ofen auf 30 Grad zum warmhalten runter gedreht ich wollte ja noch Blumenkohl dazu machen ....

10.Hat ja dann doch noch geklappt, Ihr dürft also selbst entscheiden - ob Hühnchen normal oder Chaoshuhn auf die schnelle ich weiß jetzt jedenfalls, dass ich die Teile statt in einer Stunde auch in 20 Minuten hinkriege. So und jetzt dürft ihr alle aufhören zu lachen ich tu es ja auch, mal sehen ob mich der Ofen noch mal drankriegt - ich werde es euch wissen lassen.

11.Guten Hunger!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Scharfes Hähnchen aus dem Ofen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Scharfes Hähnchen aus dem Ofen“