Hessische Spitzbuwe (Spitzbuben)

Rezept: Hessische Spitzbuwe (Spitzbuben)
Kartoffelgericht nach altem Rezept
5
Kartoffelgericht nach altem Rezept
5
5027
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 g
Pellkartoffeln vom Vortag
500 g
rohe Kartoffeln
0,5 TL
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.02.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Hessische Spitzbuwe (Spitzbuben)

Schweinemedaillons im Kartoffelmantel
Michis Schnelle Nudeln
Zwetschgenkuchen mit Trauben und Zimt

ZUBEREITUNG
Hessische Spitzbuwe (Spitzbuben)

1
Die rohen Kartoffeln über die feine Reibe reiben, in ein Leintuch geben und so gut es geht die Flüssigkeit auspressen. Die Pellkartoffeln schälen und ebenfalls über die feine Reibe reiben. Rohe und gekochte Kartoffeln mit dem Salz gut verkneten und daumendicke, fingerlange Spitzbuwe rollen. In reichlich Salzwasser ca 10 Minuten gar ziehen. Nun die Spitzbuwe abseihen. Wer mag kann sie noch in etwas Fett anbraten.
2
Hessische Spitzbuwe ist ein sehr altes Kartoffelgericht aus dem Raum des heutigen Hessens. Ein einfaches Gericht, das traditionell mit Zwiwwel-Speck-Soß (Zwiebel-Speck-Soße) gegessen wird. Das alte Rezept enthält nur rohe und gekochte Kartoffeln und Salz. Die modernere Variante enthält auch Eigelb, Stärke und Muskat.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Test00

KOMMENTARE
Hessische Spitzbuwe (Spitzbuben)

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
unsere Family hat zwar ihre Wurzeln im Ruhrgebiet, aber meine Mama hat diese kleinen Dingerchen so immer für uns zubereitet. Sie kamen aus dem Kochtopf in eine große Schüssel, es wurden Speckwürfelchen ausgelassen, Rührei darin gebraten und alles über die "Kartoffelwürstchen" gegossen. Wir haben uns als Kinder daran knubbelig gegessen. Vielen lieben Dank für die Erinnerung. Sollte ich doch auch mal wieder machen. LG Geli
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Es freut mich sehr, dass ich dir so eine schöne Kindheitserinnerung entlocken konnte. LG Nadine
Benutzerbild von Test00
   Test00
Bin von Geburt Hesse. Liebe diese leckeren Teile schon viele Jahre. Brate sie immer in Schweineschmalz an. Danke für dieses tolle Rezept. LG. Dieter
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Ja, das ist wirklich ein sehr niedlicher Name dafür. Danke dir , Uschi! :-)
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Ich denke, es gibt sie sehr weit verbreitet in verschiedenen Variationen. LG Nadine
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Dieses alte Kartoffelgericht imponiert mir sehr. Ich freue mich, daß Du dieses Rezept gebracht hast und werde es sofort "inhalieren". Danke und LG. v. Manfred !
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Das ist ein hervorragender Tipp, lieber Manfred! Vielen Dank, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. LG Nadine ... und danke dir, für deine Bewertung.
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Ergänzung: Ein Tipp von mir, lb. Nadine, man könnte die geriebenen rohen Kartoffeln auch in die Salatschleuder geben, da werden sie erstens garantiert trocken geschleudert und man erspart sich ein kaputtes Leinentuch. LG
HILF-
REICH!

Um das Rezept "Hessische Spitzbuwe (Spitzbuben)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung