Kuchen: Friesentorte a la Foxy

leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teig für 3 Böden
Mehl 250 g
Backpulver 1 Msp
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen
Schmand 150 g
Butter weich 175 g
für die Streusel
Mehl 150 g
Zucker extrafein 75 g
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen
Zimt 1 Msp
Butter weich 130 g
Füllung
Sahne 800 ml
Lattwerch (Pflaumenmus) 2 Glas
Sahnesteif 2 Päckchen
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen

Zubereitung

für die 3 Böden

1.Mehl und Backpulver mischen, in die große Schüssel der Küchenmaschine sieben. Weiche Butter, Vanillezucker und Schmand dazugeben und mit den Knethacken auf hoher Stufe gut verkneten. Sollte in der Schüssel kein glatter Teigklos entstehn dann auf bemehlter Arbeitsfläche nochmal ordentlich mit den Händen kneten. Den Teig dann eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

für die Streusel

2.Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker und Zimt mischen und zum Mehl geben. Die Butter in Flöckchen dazugeben und mit einem Handrührgerät kurz vermengen dann mit den Händen zu Streuseln weiter verarbeieten

Backen der 3 Böden

3.Teig in 3 gleich große Stücke teilen und jeweils ein Teil dem Boden einer ungefetteten Springform (26cm) ausrollen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit den Streuseln gleichmäßig abdecken...

4.Im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen

5.Sofort nch dem Backen vom Blech auf ein Kuchengitter geben und da auskühlen lassen. Wer mehrere 26er Springformen hat kann parrallel die Böden fertig machen und nacheinander backen. Wer nur eins hat muß einen Boden nach dem anderen auf dem selben Blech machen... Einen Böden sofort nach dem Backen in 12 Stücke teilen ...

Anmerkung

6.lt Rezept soll das Backblech eingefettet werden ... der Teig ist mir beim 1. Boden um fast 1 cm am Rand eingeschnerrt. Nach dem lösen des 1. Bodens war noch soviel Fett auf dem Blech daß ich erst mal mit einem Küchenkrepp abreiben mußte. Dann erst hab ich den 2. Boden drauf getan und gebacken.. mit dem Ergebnis daß das einschnerren viel weniger war. Bevor dann der 3. Boden dran kam hab ich das Fett ganz abgewischt vom Blech und siehe da... das einschnerren blieb ganz aus. Beim Füllen habe ich dann getrickst und den eingeschnerrten Boden in die Mitte getan.

Füllung

7.Für die Füllung die Sahne in die Schüssel der Küchenmaschine geben und etwa eine halbe Minute anschlagen bevor man Sahnesteif, Zucker und Vanillezucker dazugibt und die Maschine rühren lassen bis die Sagne richtig steif ist.

8.Auf den 1. Boden nun 1/3 des Lattwergs (Pflaumenmus) geben und glatt streichen. Sahne in einen Spritzbeutel füllen und am Rand des Bodens 12 Sahnetuffs aufspritzen in ie Mitte nich Sahne füllen und mit einem Löffel glatt streichen. Den 2. Boden drauflegen und genauso verfahren wie beim ersten. Zum Schluß dann den in 12 Stücke geschnittenen Boden drauflegen. Kalt stellen und vor dem servieren mit einem Sägemesser in Stücke schneiden.

Deko

9.man kann die Friesentorte nun mit Puderzucker bestreuen und/ oder mit Sahnetuffs dekorieren. Bei mir war nur noch Sahne übrig für den Tuff in der Mitte...

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Friesentorte a la Foxy“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Friesentorte a la Foxy“