glutenfreier Plätzchenteig - so gelingen Ausstechplätzen

Rezept: glutenfreier Plätzchenteig - so gelingen Ausstechplätzen
Dieser glutenfreie Plätzchenteig gelingt garantiert
9
Dieser glutenfreie Plätzchenteig gelingt garantiert
00:30
3
2010
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
400 g
Teffmehl
1 Päckchen
Backpulver
2
Eier
220 g
Margarine
120 g
Stevia oder 200 g Zucker
Lebkuchengewürz
1 Päckchen
Vanillezucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.12.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
171 (41)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
10,0 g
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
glutenfreier Plätzchenteig - so gelingen Ausstechplätzen

ZUBEREITUNG
glutenfreier Plätzchenteig - so gelingen Ausstechplätzen

1
Mehl und Backpulver mischen. Die Eier mit allen anderen Zutaten gut verkneten. Ist der Teig zu fest hilft noch ein Ei oder auch Joghurt - ist er zu "matschig" eine KLEINE Menge Teffmehl dazugeben.
2
Alles in Folie packen und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen. Den glutenfreien Ausstechteig in kleinen Portionen auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Formen ausstechen -
3
bei ca. 170 Grad für 10 - 15 Min backen. Ich nehme die Plätzchen nach rund 10 - 12 Min aus dem Ofen, dann sind sie noch schön weich - sie härten etwas nach.

KOMMENTARE
glutenfreier Plätzchenteig - so gelingen Ausstechplätzen

Benutzerbild von Divina
   Divina
Ausschauen tun sie sehr gut, und es stimmt, mit teffmehl kann man recht gut ausrollen. Aber überzeugt es Dich geschmacklich wirklich? Meine Erfahrungen damit waren eher bescheiden, bei mir wurde alles recht trocken und hart damit. Muss mal Dein Rezept ausprobieren, lg!
Benutzerbild von Divina
   Divina
Super Conny, ich werd´s ausprobieren! LG, Alexandra
Benutzerbild von food-bitte-mit-ohne
   food-bitte-mit-ohne
hallo Divina meine plätzchen waren wirklich saftig und locker. ich habe aber die backzeit, wie erwähnt, verringert und die plätzchen wirklich nur 10-12 min im ofen gelassen - sie härten nach ! ich habe für die weihnachtsplätzchen lebkuchengewürz zugegeben und sie haben wirklich lecker nach lebkuchen geschmeckt. vielleicht solltest du etwas mehr margarine (butter) oder auch joghurt versuchen - das macht es noch saftiger und ich nehme KEINE zusätzlichen dinge wie xanthan oder flohsamen! lg conny
HILF-
REICH!
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von food-bitte-mit-ohne
   food-bitte-mit-ohne
Vielen Dank für das Kompliment. Ich üe seit Jahren glutenfrei backen u kochen und suche immer wieder nach neuen Möglichkeiten. Ab sofort gibt es Warenkunde :-)
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Für alle die an Zöliakie leiden ist das eine Offenbarung. Von Teffmehl hatte ich bis vor drei Minuten noch nichts gehört, aber Tante Google weiß ja alles. So eine kleine Warenkunde zum rezept wäre daher nicht schlecht, denn ich kann mir vorstellen, dass es vielen Usern so geht. ;-)))))
Benutzerbild von food-bitte-mit-ohne
   food-bitte-mit-ohne
Stimmt, du hast recht. Ab sofort gibt es Warenkunde und vielen Dank für die Bewertung :-) Teffmehl ist genial zum glutenfreien backen, da es FAST so reagiert wie normales Mehl. Für Teig zum Rollen besonders genial, da sie nicht so schnell kaputt gehen.

Um das Rezept "glutenfreier Plätzchenteig - so gelingen Ausstechplätzen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung