Kastanien-Schupfnudeln

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffeln 400 g
Ei 1
Mehl 50 g
Kastanienmehl 125 g
Muskat, frisch gemahlen etwas
Salz etwas
Butter etwas
Reismehl etwas

Zubereitung

1.Die Kartoffeln als Pellkartoffeln gut garen. Dann sofort heiss durch die Presse drücken, das geht sehr schnell, wenn man die Kartoffeln einfach in der Mitte durchschneidet, mit der Schnittfläche nach unten in die Presse gibt und durchdrückt, die Schale bleibt in der Presse zurück und kann ganz leicht entnommen werden.

2.Dann die Kartoffelmasse nochmals durch die Presse drücken und ein einer weiten Schale ein wenig ausdampfen lassen. Nun das Kastanienmehl, das Mehl, das Ei, den Muskat und das Salz dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.

3.Nun etwas Reismehl auf die Arbeitsfläche geben. Aus dem Teig ca. 4 cm dicke Rollen formen, davon mit einem scharfen Messer ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und darauf Schupfnudeln formen. Die Schupfnudeln in leicht gesalzenem kochenden Wasser kochen, sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen, mit einer Schaumkelle entnehmen.

4.In einer Pfanne etwas Butter schmelzen und die Schupfnudeln bei mittlerer Temperatur leicht knusprig unter Wenden braten. Wenn man möchte, kann man die Butter noch mit Aromaten versehen, ich habe heute etwas frischen Thymian und eine angedrückte Knoblauchzehe dazugegeben.

Hinweis

5.Reismehl eignet sich besonders gut als Trennmittel, die Schupfnudeln kleben nicht zusammen und kleben auch nicht auf dem Teller fest.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kastanien-Schupfnudeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kastanien-Schupfnudeln“