Cipolle Borettane

30 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zwiebeln Klein 600 g
Zucker 50 g
Aceto Balsamico 3 dl
Rotwein 2 dl
Zitrone Saft & Schale 1 Stk
Meersalz 1 EL
Honig 2 TL
Zitronenthymian 5 Zweige
Chili eigen Produktion 2 TL
Lorbeerblätter, Nelken etwas
Rotweinessig 1 Wenig

Zubereitung

Hinweis :

1.Ich war nicht in Boretto ( Provinz Reggio-Emilia ) und könnte nicht die Originale Borettane Zwiebeln nirgends finden, dann entschloss ich mich einfach aus unsere Zwiebel zu nehmen. Ich wählte die sogenannte " Saucen Zwiebel ". sie sind nicht so aromatisch wie die Borettane aber ähnlich. Borettane sind milder in Geschmack und aromatischer.

Vorbereitungen :

2.Zwiebeln schälen, bis sie makellos weiss sind. Zitrone heiss abspülen, trocken reiben. Die Schale mit ein Sparschäler abziehen, auspressen. 5-6 Zweige Zitronenthymian ( sie hatten nur wenig Blätter )waschen, trocken schütteln, Blätter abstreifen. Chili grob hacken.

Schritt 1 :

3.Zucker in einem weiten Topf bei mittlerer Hitze hell karamellisieren. Zwiebeln dazu geben, anrösten. Mit Aceto Balsamico, Rotwein, Zitronensaft, ein wenig Rotweinessig, ablöschen. Meersalz zugeben und Köcheln bis sich der Karamell sich aufgelöst hat.

Schritt 2 :

4.Kräuter, Gewürze und Zitronenschale zugeben und etwas ca. 10 Min köcheln. In der Zwischenzeit 2 Gläser a 500 ml sterilisieren. Zwiebeln rausnehmen, in die noch heisse Gläser verteilen. Sud nochmals aufkochen und darüber giessen. Deckel drauf schrauben, erkalten lassen. Wenn sie ganz abgekühlt sind, an einem kühler und dunkler Ort lagern ( am besten im Keller ) Länger als 1 Monat sind sie bei mir nicht älter geworden darum kann ich keine Aussagen machen über die Haltbarkeit .

5.Als Antipasti, kalte Platte, Raclette, mit Salaten, Fleisch vom Grill, usw.......oder nur so. Fantasie walten lassen !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Cipolle Borettane“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cipolle Borettane“