Berliner Schusterjungen in "mini" für Buffet

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Weizenmehl Type 550 175 g
Roggenmhl Type 1150 115 g
Roggen-Sauer getrocknet 15 g
Frischhefe 3 g
Salz 5 g
Wasser lauwarm 190 g
Mehl zum Ausrollen und Hineintauchen etwas

Zubereitung

1.Roggen-Sauer mit 15 g lauwarmem anrühren, etwas stehen lassen.

2.Beide Mehle mischen, Hefe hinein bröseln, Salz zufügen und bei laufenden Knethaken Wasser und Roggen-Sauer einrühren. Den Teig mindestens 5 Min. kneten, die Schüssel gut abdecken und ihn an einem warmen Ort (Backofen 35° ohne Umluft) so lange gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Kann 30 - 40 Min. dauern.

3.Danach Mehl auf eine Unterlage streuen und den Teig dort noch einmal gründlich per Hand durchkneten und auf die Unterlage schlagen (entgasen). Ein Blech mit Backpapier auslegen.

4.Aus dem Teig 8 gleichgroße Teile schneiden. Ob eckig oder rund ist jedem selber überlassen. Jeden Teigling mit der Oberseite leicht ins Mehl drücken und mit der bemehlten Seite nach oben mit Abstand auf das Blech legen.

5.Das Blech gut mit einem leichten Tuch abdecken und so die Teiglinge 90 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

6.Backofen auf 250° vorheizen. Blech auf mittlerer Schiene in den Ofen und Teiglinge ohne Dampf ( ! ) ca. 20 Min. backen.

7.Ich habe die kleine Variante gewählt, weil ich sie als Beilage haben wollte. Man kann sie natürlich größer machen. Dann empfiehlt es ich aber, die Teigmenge zu verdoppeln.

8.Sie lassen sich gut einfrieren und aufbacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner Schusterjungen in "mini" für Buffet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner Schusterjungen in "mini" für Buffet“