Ingwerfleisch scharf - aus WOK oder Pfanne

Rezept: Ingwerfleisch scharf - aus WOK oder Pfanne
mit dem Gemüse das gerade da ist und weil die Rouladen zum Wickeln nicht taugten
3
mit dem Gemüse das gerade da ist und weil die Rouladen zum Wickeln nicht taugten
00:35
11
500
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Marinade
350 Gramm
Rinderroulade
1 Stück
Chilischote
2 EL
Sesamöl
1 TL
Ingwerpulver
1 TL
Asia-Gewürzmischung
1 Messerspitze
Paprikapulver (geräuchert)
1 EL
Sojasoße hell
Was sonst noch so darin landete
125 Gramm
Mie-Nudeln
1 Stück
Paprika rot
2 Stück
Karotten
4 Stück
Lauchzwiebel frisch
100 ml
Rinderbrühe sgm.
50 Gramm
Mungobohnensprossen frisch
1 Stück
Ingwer frisch gerieben
Schnittlauch
1 Stück
Gefrierbeutel
1 Stück
Beutelklemme
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.03.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
875 (209)
Eiweiß
12,8 g
Kohlenhydrate
14,2 g
Fett
11,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Ingwerfleisch scharf - aus WOK oder Pfanne

Pfifferlinge mit Dill

ZUBEREITUNG
Ingwerfleisch scharf - aus WOK oder Pfanne

Marinade
1
Die Zutaten für die Marinade verrühren.
2
Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in den Gefrierbeutel füllen. Mit der Marinade übergießen und mit der Klemme schließen. Jetzt die Marinade in das Fleisch massieren und den Beutel im Kühlschrank mindestens zwei Stunden, besser über Nacht, parken und immer wieder einmal durchkneten und wenden.
Vorbereitung
3
Das Fleisch aus dem Kühlschrank befreien und Raumtemperatur annehmen lassen. Paprika putzen, entkernen und in gefällige Stifte schneiden. Karotten putzen und ebenfalls in eine gefällige Form brinden (Stifte sind eben sehr bewährt dafür). Lauchzwiebel putzen und in Ringe oder schräge Stücke schneiden. (Wer hat darf hier auch gerne noch Pilze klein schnibbeln - ich hatte keine). Die Sprossen waschen und gut abtropfen lassen. Den Schnittlauch zur Röllchenbildung überreden.
Zubereitung
4
Wok oder Pfanne erhitzen. Das Fleisch mit der Marinade hineingeben und unter rühren 3 - 4 Minuten durchbraten, Paprika- und Karotten-Stifte dazugeben und weiter 2 Minuten rühren. Wer Pilze hat kann diese jetzt zugeben und weiter 2 Minuten - naja - unter rühren mitbraten. Zum Schluß die Lauchzwiebeln zugeben und mit der Brühe ablöschen. Weitere 2 bis 3 Minuten köcheln lassen und dabei die Mungobohnen und die Mie dazugeben. Zuletzt noch den frisch geriebenen Ingwer zugeben und abschmecken.
5
Guten Hunger!
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Doktor_Tommy

KOMMENTARE
Ingwerfleisch scharf - aus WOK oder Pfanne

Benutzerbild von Test00
   Test00
Da ich auf Scharf/Würzig stehe. Passt für mich alles. LG. Dieter
Benutzerbild von Doktor_Tommy
   Doktor_Tommy
Ich habe es heute ausprobiert, meine Asia-Gewürzmischung war selbst gemachtes Fünf-Gewürze-Pulver aus je 1 TL Fenchelsaat, Piment, Szechuanpfeffer, Ceylon-Zimt und Sternanis - kurz angeröstet und dann gemörsert - und ich habe den Teelöffel Ingwerpulver durch zwei Teelöffel frischen, fein gehackten Ingwer ersetzt. Die Marinade und der Geschmack des Gerichts ist wirklich grandios! Danke für die tolle Rezeptidee!!!
Benutzerbild von scarab
   scarab
Ja - immer gut frischen Ingwer zu haben, wenn nicht geht eben auch das Pulver - Danke für das Nacharbeiten sowie den Kommentar
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
schönes Gericht und schöne Bilddokumentation. LG Biggi
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Da bin ich dabei. Solche Rezepte mag ich über alles und man kann so schön variieren. 5* dafür und viele Grüße Frank.
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
das würde mir auch schmecken....lg irmi

Um das Rezept "Ingwerfleisch scharf - aus WOK oder Pfanne" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung