Bratheringe

Rezept: Bratheringe
überarbeitete Rezeptur....
4
überarbeitete Rezeptur....
8
1243
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
12
Heringe frisch Fischzuschnitt
1500 ml
Wasser
700 ml
Kräuteressig
2 Beutel
Gewürzmischung für eingelegte Heringe
4 gestr. EL
Zucker f.d. Sud
2 gestr. EL
Salz f.d. Sud
700 g
Zwiebelringe
Pfeffer und Salz f.d. Heringe
Mehl und Semmelbrösel zum Panieren
Öl zum Braten
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.01.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
25 (6)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Bratheringe

ZUBEREITUNG
Bratheringe

Einlege-Sud:
1
Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
2
Wasser, Essig, Gewürzmischung, Zucker, Salz und Zwiebelringe in einen größeren Topf geben. Alles aufkochen und ca. 15 Min. köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Zubereitung Heringe:
3
Heringe innen und außen abspülen (nicht abtrocknen). Pfeffern und salzen.
4
In eine größere, flache Schale so viel Mehl geben, dass man die Fische darin wälzen kann. Wer mag, kann noch ein paar EL Semmelbrösel untermischen.
5
Fische einzeln gründlich ringsherum im Mehl wälzen und im Öl goldbraun ausbraten. Nach dem Herausnehmen auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
6
Nun in ein entsprechend großes Behältnis erst eine Lage Heringe legen. Diese mit einer Lage Zwiebelringe bedecken. Dann wieder eine Lage Heringe und Zwiebeln. Wie viel Lagen es werden, richtet sich nach dem Durchmesser des Gefäßes. Auf jeden Fall sollte die letzte Lage aus Zwiebelringen bestehen. Zum Schluss den gesamten Sud zugießen. Er muss Fische und Zwiebelringe bedecken. Behältnis verschließen bzw. abdecken und alles bei Zimmertemperatur mindestens ( ! ) ein bis zwei Tage durchziehen lassen.....sofern man es so lange aushalten kann....;-) Aber, je länger die Heringe durchziehen, desto besser werden sie.
7
Bei uns gab es dazu Bratkartoffeln..........
8
Die o.a. Mengenangabe bezieht sich auf Stück.
Tipp:
9
Der Kräuteressig ist verhältnismäßig mild. Wer es säuerlicher mag, der kann Branntweinessig verwenden oder beide Sorten mischen. Einfach vor dem Einlegen der Heringe den Sud mal abschmecken.
10
Wer die Gewürzmischung nicht bekommt, der kann sie sich gut selber herstellen aus: 10 Piment, 5 Wacholder, 2 Lorbeerblätter , 1 leicht geh. EL Senfkörner, und wer mag und verträgt, 1/2 TL Dill getrocknet.

KOMMENTARE
Bratheringe

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich liebe selbst eingelegte Bratheringe... und Deine sehen sehr appettitlich aus. Mit Bratkartoffeln und einem Kopfsalat einfach ein Träumchen :-)))). Gegen den Gestank beim Braten hilft es, den Essigsud mit allen Gewürzen auf der Platte nebenan kochen zu lassen. Du wirst überrascht sein, wie wenig man von der Braterei riecht (mag ich nämlich auch nicht). Den Essigsud aber abkühlen lassen, bevor Du die Heringe darin einlegst ;-). LG Geli
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Steh ich voll drauf. Steh eh auf alles was du machst, weil du einfach alles lecker machst. LG. Dieter
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Mir läuft beim Anblick Deiner Photos das Wasser im Mund zusammen. Ich liebe selbstgemachte Bratheringe. Vor allen Dingen hast Du auch sehr viel Bollen (Zwiebeln) dran gemacht.......so hab ich es auch gern. Ich mache immer noch Senfkörner dran, aber das ist ja jedem selbst überlassen. VLG, Andreas.
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Hallo Andreas, erst einmal Danke für Deine *****chen. Hast es vielleicht überlesen, aber ich hab auch Senfkörner dran. Sie waren in der GewürzMischung drin. Hatteö aber für alle Fälle, die einzelnen Gewürze unten im Rezept-Text noch einmal aufgezählt. LG Barbara
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
die gab es auch schon lange nicht mehr bei uns, selber habe ich die aber auch noch nie gemacht, danke für das Rezept, LG Barbara
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Hallo Barbara, danke für Deine *****chen. Die Arbeit ist gar kein Akt....nur der (sorry)Gestank beim Braten. Sicher lachst Du jetzt,aber wir haben sie tatsächlich draußen im Garten gebraten....;-)Es lag zwar Schnee, aber normal kochen kann ja jeder (lach)LG Barbara
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Ein ganz ausgezeichnetes Rezept, eine perfekte Beschreibung, und sehr hilfreiche und tolle Fotos!
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Hallo Olga, danke für Deine Bewertung. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. LG Barbara

Um das Rezept "Bratheringe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung