Lachsforelle auf Bärlauchpüree mit gebratenem Knoblauch

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
für den Fisch
Lachsforellenfilet 2
Butter flüssig etwas
für das Bärlauchpüree
Kartoffeln 6 große
Mandelmilch etwas
Salz und Pfeffer etwas
Bärlauch gehackt 2 Esslöffel
Butter reichlich
für den gebratenen Knoblauch
Knoblauchknolle 1 große

Zubereitung

Bärlauchpüree

1.erstmal die Kartoffeln weichkochen - dann schälen und gemeinsam mit der Mandelmilch, etwas Salz und Pfeffer sowie dem Bärlauch fein zerstampfen - ALTERNATIVE: mein Bärlauch kommt um diese Jahreszeit natürlich aus dem Tiefkühler, wer keinen Bärlauch zur Verfügung hat, der könnte auch fein gehackten Ruccola verwenden und etwas Knoblauch fein gehackt untermischen

Lachsforelle

2.den Fisch waschen, trockentupfen und mit einer Pinzette sämtliche Gräten entfernen - mit etwas Zitronensaft marinieren - dann mit einem Pinsel lauwarme, flüssige Butter drüberpinseln - eine hitzebeständige Form ebenfalls mit der Butter bestreichen, den Fisch drauflegen, mit etwas Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen - im auf 120 Grad vorgeheizten Backrohr ca. 14 min garen

gebratener Knoblauch

3.die Knoblauchknolle in der Mitte quer halbieren - in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze solange sanft rösten bis man die Knoblauchzehen mühelos aus der Schale drücken kann ... der Knoblauch wird bei dieser Zubereitungsart ganz mild im Geschmack und fast ein wenig süßlich !!! schmeckt sehr fein !!!

Tipp zum servieren für Gäste

4.das Bärlauchpüree läßt sich mit einer Eis-Portionszange mühelos und optisch gleichmäßig schön aufs Teller bringen

Auch lecker

Kommentare zu „Lachsforelle auf Bärlauchpüree mit gebratenem Knoblauch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lachsforelle auf Bärlauchpüree mit gebratenem Knoblauch“