Dinkel-Apfelkuchen mit "Jumbo-Schokostreusel"

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Teig:
Dinkelmehl Type 630 500 g
Milch 180 ml
Hefe frisch 1 Würfel
Zucker 75 g
Butter weich 75 g
Salz 1 Prise
Eier 2
Belag:
Äpfel 1200 g
Zitrone Fruchtsaft 1
Streusel:
Butter weich 200 g
Zucker 120 g
Vanillinzucker 1 Pck.
Salz 1 Prise
Eigelb 1
Mehl Type 405 275 g
Kakao 2 EL
Zum Bestreuen:
Zucker 80 g
Zimt 1 EL

Zubereitung

Teig:

1.Mehl in eine große Schüssel sieben. In die Mitte eine große Mulde drücken. Auf den entstandenen Rand den Zucker streuen. In die Mulde die Hefe hinein bröseln. Die Milch leicht erwärmen und drüber gießen. Hefe mit Milch verrühren und auflösen. Dabei vom Rand etwas Mehl und Zucker mit einrühren. Schüssel abdecken und an einem warmen Ort 15 Min. ruhen lassen. Die Hefe-Mischung muss Blasen schlagen und sich mehr als verdoppelt haben.

2.Danach Butter, Salz und Eier zufügen und alles so lange durchkneten, bis der Teig glänzt und sich beim Kneten von der Schüssel abhebt. Schüssel wieder abdecken und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort (ideal im Backofen 50° ohne Umluft) gehen lassen. Er muss sein Volumen mindestens verdoppelt haben.

Belag:

3.In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und in Zitronenwasser aufbewahren, bis sie zum Einsatz kommen-

Streusel:

4.Ebenfalls in der Zwischenzeit alle Zutaten für die Streusel in eine größere Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät grob verquirlen. Dann mit den Händen zu einem Teig verkneten und diesen dann wieder mit dem Handrührgerät zu großen, groben Streuseln auflockern. Bereit stellen.

Fertigstellung:

5.Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Den gut aufgegangenen Teig auf ein eingefettetes Backblech mit höherem Rand geben und gleichmäßig mit bemehlten Händen darauf ausbreiten. Die Apfelspalten abgießen, gut abtropfen lassen und den Teig damit belegen. Alles mit dem Zimtzucker bestreuen und darüber gleichmäßig die dicken Streusel verteilen. Kuchen auf mittlerer Einschubleiste 20 - 25 Min. nicht zu dunkel backen. Zum Testen den Boden mit einem Messer leicht anheben. Er sollte leicht goldbraun sein. Ebenso die Kuchenränder. Dann sofort aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

6.Die "Jumbo-Streusel" geben ihm eine persönliche Note. Er ist saftig und rustikal. Lässt sich gut einfrieren und kann in der Mikrowelle wieder leicht erwärmt werden. Schmeckt dann wie frisch gebacken.

7.Die o.a. Mengenangabe bezieht sich auf ein Blech.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dinkel-Apfelkuchen mit "Jumbo-Schokostreusel"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dinkel-Apfelkuchen mit "Jumbo-Schokostreusel"“