Kandis-Sticks / Zucker-Sticks / Tee-Sticks

Rezept: Kandis-Sticks / Zucker-Sticks / Tee-Sticks
Barista Zubehör für Kaffee, Tee oder Punsch
7
Barista Zubehör für Kaffee, Tee oder Punsch
00:35
4
6871
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Kandis-Sticks:
6 Stück
Holzspieße, lang
0,1 L
Läuterzucker oder Sirup
30 g
Kandiszucker, grobkörnig
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.10.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
510 (122)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
29,9 g
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kandis-Sticks / Zucker-Sticks / Tee-Sticks

Zeezicht Aal, Nordseekrabben und Matjestatar an dreierlei Soßen
Mayonaise in 5 Varianten wie von Muttern

ZUBEREITUNG
Kandis-Sticks / Zucker-Sticks / Tee-Sticks

Vorbereitung:
1
Mit dem spitzen Ende jedes Holzspießchen in den Läuterzucker oder Sirup eintauchen und dann vorsichtig in den grobkörnigen Zucker stechen, bzw. damit berieseln. Auf einem Teller die Sticks zur Trocknung hinlegen. Noch schneller geht's so: damit die Zuckerkörner sich gut auskristallisieren und fest werden, alle Spieße im Backofen auf einem Backpapierblech ausbreiten und langsam antrocknen lassen. Diesen Vorgang ggf. mehrfach wiederholen, dann wird die Beschichtung dicker.
Trocknungszeit:
2
ca. 20 Minuten bei ca. 80°C. Danach Ofen abschalten und noch etwas länger dabei drin lassen, bis alles zur Kruste gefestigt wird, ggf. die Wärmefeuchtigkeit noch durch öffnen der Ofenklappe abziehen lassen. Zu hohe Temperaturen würden den Zucker schmelzen und ihn verbrennen. Die Struktur am Stäbchen muss in sich fest sein, abbröselnde Körnchen abklopfen und die Barista Sticks in ein (schönes) Teeglas stellen.
Verwendung:
3
Für Heissgetränke wie Tee, Kaffee, Glühwein und weiteres als Süßes Zubehör zum umrühren. Unterschiedliche Körnung und Farben der verwendeten Sorten machen natürlich auch optisch was her. In Cellophan verpackt kann man sie prima verschenken.

KOMMENTARE
Kandis-Sticks / Zucker-Sticks / Tee-Sticks

Benutzerbild von Kochecke48
   Kochecke48
Das geht mit Rohrzucker, Raffinadezucker, Grobem Zucker, Krümelkandis oder zerstossenem Zucker am besten, dicker echter Kandis ist es natürlich nicht. Hier ist die Rohrzuckervariante dargestellt. Weniger kommt es auf die Art des verwendeten Materials an, (alles ist Zucker - kalorienreiches und kohlehydratreiches Hüftgold pur, bitteschön), als auf die Körnung und das Gesamtbild. Grobkörniges kann auch interessant aussehen. Ich verbessere maol den Titel. Ds, mfG Kochecke48
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Gut gemacht. Ist sicher sehr lecker. Wünsche ein gesundes, besinnliches Weihnachtsfest. LG. Dieter
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
ich bin begeistert, danke. glg hoci
Benutzerbild von Sisserl
   Sisserl
Hallo Kochecke, meinst du hier den Krümelkandis oder groben Rohrzucker? LG! Andrea

Um das Rezept "Kandis-Sticks / Zucker-Sticks / Tee-Sticks" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung