Florentinische Bohnensuppe

leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
weiße Bohnen (kleine Sorte) 300 g
Hühnerbrühe 1 l
Wasser 500 ml
Zwiebeln 2
Knoblauchzehen 2
Möhre 1
Lauch 1 Stange
Stangensellerie 2
rote Chilischote 1
Olivenöl 100 ml
Toastbrot 4 Scheiben
Parmesan frisch gerieben 40 g
Salz, Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen und quellen lassen. Am nächsten Morgen das Wasser abgießen, Bohnen in entsprechend großes Gefäß geben und mit der Hühnerbrühe und den zusätzlichen 500 ml Wasser aufgießen. Ziehen lassen, bis sie zum Einsatz kommen.

2.Zunächst nur eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen. Zwiebel fein würfeln und Knoblauchzehe fein hacken. Möhre, Lauch und Stangensellerie waschen, putzen und in Würfel schneiden.

3.Rosmarinblätter vom Stiel zupfen, fein hacken. Chilischote waschen, entkernen, fein hacken.

4.In einem größeren Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Möhre, Lauch und Stangensellerie darin anschwitzen. Etwas später Rosmarin und Chilischote zufügen und unter Rühren noch kurz mitschmoren.

5.Dann die Bohnen mit der gesamten Flüssigkeit zugießen, alles gut umrühren und abgedeckt bei mittlerer Temperatur garen, bis die Bohnen weich sind. Kann 1 Stunde dauern.

6.Während dessen die 2. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen. Zwiebel in Ringe schneiden, bereit stellen. Knoblauchzehe durch die Presse geben und in die 100 ml Olivenöl rühren. Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen

7.Nun die Bohnensuppe halbieren. Eine Hälfte in einen feuerfesten Topf geben, die andere Hälfte pürieren und zu der anderen Hälfte zurück in den Topf geben. Von dem Knoblauch-Öl-Gemisch die Hälfte zugießen und alles gut umrühren.

8.Die Weißbrotscheiben mit der anderen Hälfte des Knoblauch-Öl-Gemischs bedecken, eine Hälfte des geriebenen Parmesans drüber streuen. Darauf die Zwiebelringe verteilen und darüber nochmals den Rest des Parmesans streuen.

9.Brotscheiben auf die Suppe legen und den Topf für ca. 20 Min. in den Ofen. Schön cross überbacken und dann mit dem Brot servieren. Auch das mittige, etwas eingeweichte Brot mit hinzunehmen. Einfach nur lecker. ........und........der Herbst kann kommen.

10.Vegetarier können statt Hühnerbrühe Gemüsebrühe nehmen und statt Parmesan veganen Käse.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Florentinische Bohnensuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Florentinische Bohnensuppe“