Berliner Schrippen

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 15 Personen
Milch 150 ml
Honig 1 TL
Hefe frisch 30 g
Weizenmehl 250 g
Vollkornmehl 250 g
lauwarmes Wasser 150 ml
Backmalz 8 g
Öl 2 EL
Salz 2 gestr. TL

Zubereitung

1.Milch im Topf auf dem Herd erwärmen (lauwarm). Vom Herd nehmen und Honig und zerbröselte Hefe hinein geben. So lange verrühren bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat und ca. 15 Min. ruhen lassen.

2.Beide Mehlsorten in eine Schüssel sieben und vermischen. Das aufgegangene Hefe-Gemisch einrühren. Dann das lauwarme Wasser, Backmalz, Öl und Salz ebenfalls zufügen und alles ca. 5 Min. mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder einer Küchenmaschine verkneten. Danach die Schüssel abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur mindestens 1 1/2 Stunden aufgehen lassen. Er muss sich verdoppeln.

3.Wenn man die Brötchen am Morgen backen möchte, kann man den Teig über Nacht in einer gut abgedeckten Schüssel im Kühlschrank aufgehen lassen.

4.Wenn sich der Teig verdoppelt hat, teilt man ihn in 15 möglichst gleiche Portionen ein und formt jeweils kleine Kugeln daraus. Diese mit genügend Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

5.Ofen inzwischen auf 230° vorheizen. Auf den Boden des Backofens eine hitzebeständige Schüssel mit Wasser stellen.

6.Dann aus einem EL Speisestärke und 5 EL Wasser ein dünnflüssige Lösung anrühren. Die Teigkugeln damit bestreichen und zum Schluss diese mit einem scharfen Messer in der Mitte längs mindestens 1,5 cm tief einschneiden.

7.Teiglinge ca. 20 Min. backen. Sollten sie zu schnell bräunen, Temperatur auf 190° herunter stellen. Wenn man sie auf Vorrat backen möchte, sollte man sie nicht zu braun werden lassen, damit sie beim Aufbacken noch nachbräunen können.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Berliner Schrippen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Berliner Schrippen“