Brot: WEIZEN - BRÖTCHEN

leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Weizenmehl Typ 550 250 gr.
Wasser, handwarm 165 gr.
Salz 5 gr.
Hefe frisch (1/2 Würfel) 20 gr.
Brötchenbackmittel* 6 gr.

Zubereitung

Vorwort:

1.Natürlich kann man diese Brötchen auch mit Trockenhefe herstellen. Dabei verlängert sich die Zubereitungszeit aber ganz erheblich. Ich habe es mit Trocken- und mit frischer Hefe probiert. Das Ergebnis ist klar zu Gunsten der frischen Hefe ausgefallen. Der Teig geht erheblich schnelle auf und kann daher auch viel schneller abgebacken werden. Wer also mit Trockenhefe backen möchte, muß sich auf längere Ruhephasen einrichten.

Zubereitung Teig:

2.Mehl, Salz + Brötchenbackmittel in einer Schüssel mit dem Schneebesen vermischen (ersetzt das Sieben von Mehl). Das Wasser erwärmen und die frische Hefe darin auflösen. In die Mitte des Mehls eine Vertiefung machen. Dort hinein die Hälfte der Flüssigkeit geben und mit dem Teigschaber verrühren. Sieht man keine Flüssigkeit mehr, den Rest zufüllen und unterarbeiten.

3.Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und das Mehlgemisch aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche kippen. Mit gemehlten Händen die Masse so lange verkneten, bis der Teig elastisch ist. W.i.c.h.t.i.g ist, dass hier der Teig immer von außen nach innen geknetet wird. So bekommt er die nötige Spannung.

4.Teig in die Schüssel zurück und mit einem Baumwolltuch abdecken. 30 Min. ruhen lassen. Dabei sollte er gut warm gehalten werden. Ich habe die Schüssel auf einen Topf (zu 3/4 mit heißem Wasser gefüllt) gestellt. Hat prima funktioniert.

5.Während der Teig ruht, ein Backblech entweder leicht einölen oder mit Backpapier auslegen (ich nutze ein Siebblech, da entfällt beides). Den Backofen auf 40° Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Schale mit heißem Wasser auf den Boden des Ofens stellen.

6.Nach 30 Min. hat sich der Teig in der Schüssel verdoppelt und kann jetzt zu Brötchen verarbeitet werden. Nochmals etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben ... Teig draufgeben. Für ca. 2-3 Min. den Teig nochmals von außen nach innen kneten. Teig zu einer Rolle formen und 5 Stk. von ca. 90gr. abschneiden. Jedes Stück in der leicht gemehlten Hand ~ zuerst rund formen ~ und dann leicht länglich. Mit Schluß nach unten auf das Backblech setzen (also mit der bearbeiteten Fläche).

7.Das Baumwolltuch jetzt durch heißes Wasser ziehen und sehr gut ausdrücken. Mit dem Tuch das Backblech abdecken. Für 20 Min. in den Backofen schieben. Die Brötchenrohlinge sollen jetzt aufgehen.

8.Nach 20 Min. das Blech aus dem Ofen nehmen (auf Zugluft achten) und den Ofen auf 220° aufheizen. Hat er die Temperatur erreicht, das Tuch entfernen ~ mit einem scharfen Messer die Oberfläche 1cm tief einschneiden ~ und das Blech in den Ofen schieben. Nach 5 Min. die Temperatur auf 200° reduzieren und die Brötchenteiglinge kräftig mit heißem Wasser einsprühen (aus der Blumenspritze). Backofentür schließen und in 25 Min. zu Ende backen.

9.Nach Beendigung des Backvorganges die Brötchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dauert vielleicht 10 Min. Dann kann man sie anschneiden und ... g e n i e ß e n ... . Laßt es Euch schmecken ... (* beziehe ich von Hobbybäcker.de aus dem Internet.)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brot: WEIZEN - BRÖTCHEN“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brot: WEIZEN - BRÖTCHEN“