Falscher Hase

1 Std 30 Min leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hackfleisch gemischt 1 Kg
Ei 5 Stück
Brötchen alt, in Milch eingeweicht 2 Stück
Zucker 1 Prise
Schalotten 2 Stück
Cayennepfeffer 1 Prise
Sahne 1 Becher
Kräuter der Saison fein gehackt 6 Esslöffel
Vielzweckpaniermehl eigene Herstellung siehe mein KB 6 Esslöffel
Meersalz aus der Mühle 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Butterschmalz 1 etwas
Hackfleischgewürz eigene Herstellungsiehe mein KB 1 Prise
Knoblauchzehe geschält fein gehackt 2 Stück
TK-Erbsen 1 Handvoll

Zubereitung

1.Dieses Rezept ist nach einem Rezept von Frank Rosin zubereitet worden. Er hatte in der Füllung noch Pilze und da meine Liebste keinen Curry verträgt habe ich Cayennepfeffer genommen. Auch waren bei mir noch 2 feingehackte Knobizehen in der Hackmasse drinne. Die gab es bei Rosin nicht. Die Sauce zum Hackbraten stammt aus meinem TK-Vorrat, diese Sauce habe ich mit dem Bratensatz verrührt.

2.Die eingeweichten Brötchen durch ein Trockentuch ausdrücken. Die Schalotten und Knobi in Butterschmalz etwas dünsten und dann bissi auskühlen lassen.

3.Die Hackmasse, 2 Eier, die ausgedrückten Brötchen, Die Gewürze (Menge nach Geschmack) und die Schalotten-Knobimischung zu einer glatten Masse vermischen.

4.3 Eier schlagen und mit etwas Sahne verquirlen. Die Ei-Sahne-Masse in einer Pfanne wie Rührei zubereiten und dabei nach Geschmack abschmecken. Von der Hitze nehmen. Nun die Hälfte der Kräuter und die aufgetauten Erbsen einrühren.

5.Die restlichen Kräuter zur Hackmasse geben. Dann die Hackmasse auf ein Küchenbrett verteilen. In die Mitte eine Furche machen, die Eimasse in der Furche verteilen und mit etwas Paniermehl bestreuen. So wird die Oberflächenfeuchtigkeit aufgenommen (siehe erstes Bild).

6.Nun die Hackmasse einfalten und die Naht mit etwas Paniermehl bestreuen. Am besten noch mit etwas Wasser glätten. Dann den falschen Hasen in etwas Paniermehl wälzen und glatt streichen.

7.Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den falschen Hasen von beiden Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Dann für ca. 60 min (je nach Größe des falschen Hasen und Herd) im vorgeheizten E-Ofen bei 160 Grad fertig garen.

8.Mit Sauce und Beilagen eurer Wahl auf vorgewärmten Tellern servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Falscher Hase“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Falscher Hase“