Quarkbällchen

1 Std leicht
( 89 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weizen Mehl Type 550 500 Gramm
Backpulver 1 Päckchen
Magerquark 500 Gramm
Tonkabohnenzucker siehe bei Zubereitung 150 Gramm
Tonkabohnenvanillezucker siehe bei Zubereitung 10 Gramm
Eier 4 Stück
Meersalz fein 1 Prise
Tonkabohnenzucker zum wälzen der Bällchen 1 etwas
Rapsöl 1,5 Liter
Vanilleschote (nur Mark) 1 Stück

Zubereitung

1.Bällchen: Magerquark, Tonkabohnen-Vanillezucker, Tonkabohnenzucker, Vanillemark und Eier zu einer cremigen Masse schlagen.

2.Das mit dem Backpulver vermischte Mehl und das Salz nach und nach dazugeben und zu einem gleichmässigen Teig verrühren.

3.Das Öl in einem Topf erhitzen.

4.Mit einem Eisportionierer (siehe 5 Bild) Teigbällchen formen und im heißen Öl knusprig ausbacken.

5.Die fertigen Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm im Tonkabohnenzucker wälzen.

6.Tonkabohnen:Zucker/Vanillezucker: Tonkabohnen-Vanillezucker: 200 Gramm feinen Zucker und 3 ausgekratzte Vanilleschoten in eine Dose geben, verschließen und die Schoten ca. 2 Wochen durchziehen lassen

7.Nun kommt eine geriebene Tonkabohne in die Dose dazu und wird mit dem Vanillezucker vermischt. Je nach eigenem Geschmack reicht auch ne halbe. Dieser selbstgemachte Tonkabohnen-Vanillezucker oder ähnlich gemachter Zucker findet in meiner Küche eine vielfältige Anwendung.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Quarkbällchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 89 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Quarkbällchen“