Schokolade selber herstellen

Rezept: Schokolade selber herstellen
für's gute Gewissen und nach Belieben ohne Zucker, somit auch vegan-tauglich
9
für's gute Gewissen und nach Belieben ohne Zucker, somit auch vegan-tauglich
6
1856
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zartbitter-Variante:
80 g
Kakaobutter
2 EL
Agavendicksaft
2 leicht geh. EL
Kakaopulver stark entölt, ohne Zucker
Silikon-Form, Wasserbad, Schneebesen
Orientalische Variante für dunkle oder helle Schokolade:
50 g
grob gehackte Mandeln
50 g
grob gehackte Pistazien
1 EL
fein gehacktes Orangeat
1 Msp.
Kardamom
1 Msp.
Zimt
1
Vanilleschote - das Mark
Weiße Variante:
80 g
Kakaobutter
2 EL
Agavendicksaft
2 EL
Mandel- oder Nussmus
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.01.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2796 (668)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
30,4 g
Fett
61,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schokolade selber herstellen

Schokoladenhase wünscht frohe Ostern Bild ist dabei ,und war eigendlich schon freigeschaltet
Hausapotheke Natur Ringelblumesalbe selber herstellen
Salzige Nusschokolade

ZUBEREITUNG
Schokolade selber herstellen

Anmerkung:
1
Ich war auf der Suche nach einer guten Alternative zu gekaufter Schokolade und hab diese hier gefunden. Die Zutaten sind alle - incl. Silikon-Form - ohne Schwierigkeiten im Internet zu bekommen. Die Zubereitung geht super schnell, ist völlig unkompliziert........und gut gekühlt schmeckt diese zuckerfreie Schokolade (bei der man auch weiß, welche Inhaltsstoffe sie hat) richtig lecker. Alle Zutaten sprechen dafür, dass diese Nascherei also auch für Veganer geeignet ist.
2
Wer nicht auf Zucker verzichten muss oder möchte, kann ihn natürlich - oder auch Honig - anstelle des Agavendicksaftes verwenden. Die Mengenangabe bleibt so wie bei der zuckerfreien Variante.
Herstellung:
3
Kakaobutter im Wasserbad schmelzen lassen. Wenn sich alles komplett aufgelöst hat, alles vom Herd nehmen und zuerst den Agavendicksaft (oder evtl. Zucker oder Honig) einrühren und dann den Kakao. Gut vermischen und - sofern vorhanden - sofort in die Silikon-Form füllen. Ist keine vorhanden, dann einfach eine große, flache, rechteckige Schale mit Klarsichtfolie auskleiden und die sehr flüssige Masse hinein gießen. Fest werden lassen und später dann aus der Form nehmen. Die Schokolade aus der Schale muss man dann halt brechen. So hat sie ein originelles, rustikales Aussehen. Die aus der Form sieht eben etwas vollkommener aus. Der Geschmack ist aber bei beiden völlig gleich. Also Form muss nicht zwingend sein, ich hatte sie halt irgendwo mal erstanden und sie lag unbenutzt herum.......
4
Wenn man die orientalische Variante herstellt, kann man sowieso nur eine Silikon-Form nehmen, die große Schokoladenstücke hat, oder eben weder eine große, flache, rechteckige Schale verwenden.
5
Die zusätzlichen Zutaten sind natürlich vollkommen variabel. Man kann grob gehackte Nüsse, Rumrosinen, Pfeffer...dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Man muss nur das entsprechende Behältnis nehmen, in dem die Masse fest werden kann. Je größer die Zutaten (ganze Nüsse) , desto kleiner muss sie sein, damit die Schokoladen-Platte dementsprechend dick werden kann und die Nüsse nicht im Freien liegen.
6
Meine Form hat Mini-Täfelchen, und ich habe bei der Mengenangabe für die Zartbitter-Variante ca. 30 Stck. à 4 g heraus bekommen, d.h. ca. 120 g Schokolade.

KOMMENTARE
Schokolade selber herstellen

Benutzerbild von irsima60
   irsima60
danke für die tolle idee....das rezept nehme ich mit......lg irmi
Benutzerbild von Sisserl
   Sisserl
Das Rezept nehme ich mit. ... LG! Andrea
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Halllo Barbara, ich habe die helle Variante nachgemacht und kann Dir sagen, die Schokolade schmeckt spitzenmäßig. Foto habe ich Dir hochgeladen.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
So, meine Liebe, heute kamen die Formen und ich hab gleich losgelegt. Hab den Agavendicksaft gegen Ahronsirup ausgetauscht und ich bin restlos davon begeistert. Die Schokolade ist einfach nur gut und sogar meine Tochter ist hin und weg, weil sie die in ihren Ernährungsplan problemlos einbauen kann.
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Hab mir schon alles bestellt. Sobald die Zutaten und die Formen da sind, lege ich los, denn deine Schokolade - ich durfte ja auch davon naschen - ist grandios. ;-)))))
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Bin ich begeistert. Bei der Schokolade hast Du nun wirklich nur edelste Zutaten und keine "Fremdkörper". Fantastisch.

Um das Rezept "Schokolade selber herstellen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung