Kalbsragout mit Tagliatelle (Tabea Heynig)

40 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kalb Hackfleisch frisch 1 kg
Kalbsfond 2 Becher
Stangensellerie 2 Stk.
Möhren 2 Stk.
Schalotte 2 Stk.
Knoblauchzehe 4 Stk.
Tagliatelle 1 kg
Chili frisch 1 Stk.
Olivenöl etwas
Trüffelöl etwas
Weißwein etwas
Fleur de sel etwas
Pfeffer schwarz etwas
Beerenpfeffer rot etwas
Rosmarin frisch etwas
Thymian frisch etwas
Salbei frisch etwas
Parmesan etwas

Zubereitung

1.Die Schalotten kleinschneiden und in Olivenöl anbraten. Dann das Kalbshack dazugeben und die Knoblauchzehen, Salz, schwarzen Pfeffer und die Kräuter in einem Säckchen oder mit einem Bindfaden zu einem Sträußchen binden hinzugeben und mit Weißwein ablöschen. Den Fond in einem relativ großen Topf mit dem klein geschnitten Sellerie, klein geschnittenen Karotten, Kräutern und Chilis weich kochen. Anschließend mit einem Mixstab pürieren und evtl. mit Weißwein oder Fond verdünnen. Das Ganze dann im Topf mit dem Fleisch vermischen und lange auf kleiner Flamme einköcheln lassen.

2.Die Knoblauchzehen und das Kräutersäckchen entfernen, mit Trüffelöl abschmecken und nach Bedarf nachwürzen. Evtl. noch etwas Fond hinzugeben. Die Tagliatelle al dente kochen und die Teller am besten kurz im Backofen aufheizen. Zum Schluss mit frisch geriebenem Parmesan und den roten Beeren bestreuen.

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsragout mit Tagliatelle (Tabea Heynig)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsragout mit Tagliatelle (Tabea Heynig)“