Süß-saures-Wokgemüse

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Sojabohnensprossen 300 g
große Zwiebel ca. 150 g 1
Frühlingszwiebeln 50 g
Knoblauchzehen 2
Ingwer walnussgroß 1 Stück
Paprika ( Rot, gelb und grün ) 500 g
Ananas 500 g ( geputzt 300 g ) 0,5
Öl 2 EL
kleine Dose Tomatenmark ( 70 g ) 1
heller Reisessig 2 EL
brauner Zucker 2 EL
Ketchup manis 2 EL
helle Sojasauce 1 EL
Sherry 1 EL
Ananassaft 200 ml
Wasser 200 ml
Speisestärke 1 EL
kräftige Prise grobes Meersalz aus der Mühle 1
kräftige Prise bunter Pfeffer aus der Mühle 1
frische Korianderblätter geschnitten 0,25 Tasse

Zubereitung

Sojabohnensprossen waschen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen, achteln und in Spalten schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauchzehen und Ingwer schälen und fein würfeln. Paprikas putzen, waschen und in kleine Rauten schneiden. Ananas putzen/schälen und in kleine Rauten schneiden. Öl ( 2 EL ) im Wok erhitzen und die Zwiebelwürfel, Knoblauchzehenwürfel und Ingwerwürfel darin kräftig anbraten/pfannenrühren. Das restliche Gemüse/Obst nacheinander zugeben und anbraten/pfannenrühren. Mit dem Ananassaft und dem Was-ser ablöschen/angießen und mit dem Tomatenmark, Reisessig, braunen Zucker, Ketchup manis, helle Sojasauce und Sherry würzen. Speisestärke in etwas kalten Wasser anrühren und untermischen. Alles ca. 7 –8 Minuten köcheln lassen und zum Schluss mit Meersalz aus der Mühle, bunten Pfeffer aus der Mühle abschmecken und mit Korianderblättchen bestreut servieren. Hier wir das süß-saure-Wokgemüse mit Reis-Mett-Bällchen ( Siehe mein Rezept: Reis-Mett-Bällchen ) serviert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Süß-saures-Wokgemüse“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Süß-saures-Wokgemüse“