Der Sonntagshahn

1 Std 30 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Sonntagshahn gefroren 1500 gr.
Zitrone frisch 1 Stk.
rote Paprika 1 Stk.
Salz etwas
Knoblauchpulver etwas
Wasser etwas

Zubereitung

1.Den Sonntagshahn auftauen und mit Salz von innen und außen einreiben. Mit Knoblauchpulver einpudern. Die Innereien und die abgeschälte Zitrone in den Hahn füllen.

2.In einem Bratentopf geben. Die Paprika vierteln und mit in den Topf. Mit Wasser auffüllen und salzen. Den Hahn mit Alufolie bedecken und bei voller Hitze in den Backofen garen.

3.Wenn der Hahn gar ist dann auf den Deckel des Bräters unter dem Grill knustprig braun grillen.

4.Immer wieder Sonntags gibt es einen Hahn. Mal mit Knoblauch, mal mit Paprika, mal nur gesalzen aber immer gegrillt. Durch das Vorgaren habe ich nie einen Gummiadler und immer sehr zart. Vom Sud bereite ich dann eine Soße und entweder mit Reis oder Salzkartoffeln, Pommes oder auch nur mit Brot. Der Sonntagshahn schmeckt immer !

5."An alle Kritiker, der Hahn kam vom Nachbarn, nicht von Gutfleisch ! " Er war ein glücklicher Hahn. Reicht für zwei Tage !!! Hoffentlich kauft mein Nachbar gleich einen neuen...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Der Sonntagshahn“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Der Sonntagshahn“