Saure Nierchen nach Uroma Erna

leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Schwein Niere frisch 1 Stk.
Buttermilch 500 ml
Zwiebel frisch 1 Stk.
Butterschmalz 50 gr.
Fleischbrühe 1 Tasse
Essig 1 EL
Saure Sahne 10 % Fett 1 EL
Mehl 0,5 EL
Salz und Pfeffer zum Abschmecken etwas

Zubereitung

1.Nierchen gut wässern, dabei das Wasser öfter mal wechseln und die Nierchen trocken tupfen (ich hole die immer Morgens und hab sie dann am frühen Abend soweit durch)

2.Wenn die Nierchen entsprechend gewässert sind, letztmals abgießen und wirklich sehr gut trocken tupfen und andrücken. Halbieren und von den weißen Röhren und Haut, falls noch nicht vom Metzger entfernt, befreien, dabei nicht knickerig sein, das Zeug schmeckt nicht, meine Katzen hat es allerdings sehr gefreut. Nach Belieben in Würfel oder Streifen schneiden

3.Die geschnittenen Nierchen mit der Buttermilch übergießen, umrühren und für mehrere Stunden (mindestens 2, kann aber auch länger sein, bei mir stehen die bis zum nächsten Tag kurz vor der Zubereitung da drin) im Kühlschrank urlauben lassen

4.Die Zwiebel schälen und fein würfeln, das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und die geschnittenen Nierchen ca. 5 Minuten in der Pfanne bräunen. Mit der Fleischbrühe ablöschen und den Essig dazugeben (hier war es einfacher Apfelessig).

5.Einmal aufkochen lassen und dann auf niedriger Stufe 5 - 10 Minuten fertiggaren

6.Das Mehl gut mit der sauren Sahne vermengen und damit die Soße eindicken, nochmals abschmecken und servieren

7.Guten Hunger

8.Ich hatte dazu selbstgemachtes Karoffelpü und hab mich beim Futtern gefühlt, als wäre ich wieder 12 Jahre alt. Lange genug habe ich ja jetzt an dem Nierenrezept meiner Oma rumexperimentiert - aber jetzt kann ich mir die immer wieder machen ;-)

Auch lecker

Kommentare zu „Saure Nierchen nach Uroma Erna“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Saure Nierchen nach Uroma Erna“