Raffinierte „Piffi Sauce" für Köttbullar

leicht
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Zutaten für die Sauce:
Bratensatz von Köttbullar etwas
Wasser 200 ml
Fleischbrühe 1 TL
Kartoffelmehl zum Binden 1 TL
Mehl 1 TL
Crème fraîche 2 EL
Zucker Etwas
Meersalz aus der Mühle Etwas
Piffi Allkrydda- Gewürzmischung 0,5 TL
Zutaten für die Piffi Allkrydda Gewürzmischung:
Meer Salz 4 EL
Chilischoten ganz 1 TL
Rosen- Paprikapulver, scharf 1 TL
Pfeffer Schwarz, ganz 1 TL
Knoblauchgranulat 1 TL
Zwiebeln, granuliert 2 TL
Selleriesalz 2 TL
Muskatnuss frisch gerieben 0,3 TL
Piment, ganz 0,5 TL
Koriander, ganz 1 TL
Kardamon, ganz 1 TL
Nelken, ganz 0,5 TL

Zubereitung

1.Die Zutaten für die Gewürzmischung genauso abmessen, wie es das Rezept fordert.

2.Alle Zutaten in einem „Tefal Zerkleinerer“ zu feinen Pulver mahlen. Anschließend in einer gut schließenden Dose aufbewahren. Die Gewürzmischung ist vielseitig verwendbar.

3.Für die Soße Mehl dem Bratensatz zugeben (etwas Fett aus der Pfanne abgießen), unter ständigem Rühren anschwitzen bis es goldgelb ist.

4.Mit Wasser ablöschen und kurz kochen lassen. Die Sauce mit Brühe, Salz, Zucker und „Piffi“ würzen, anschließend mit Crème fraîche abschmecken und kurz simmern lassen.

5.Zum Schluss Kartoffelmehl mit etwas Wasser mischen und zu der Sauce geben, nochmal aufkochen…aber...nicht weiter kochen …sonst geht die Bindung verloren.

6.Heute werden die Köttbullar, Kartoffeln und Gurken zusammen mit der raffinierten „Piffi“ Sauce nappiert.

Auch lecker

Kommentare zu „Raffinierte „Piffi Sauce" für Köttbullar“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Raffinierte „Piffi Sauce" für Köttbullar“