Gnocchi mit Parmesan und Tomatensoße (Verena Kerth)

Rezept: Gnocchi mit Parmesan und Tomatensoße (Verena Kerth)
1
00:30
0
1555
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Gnocchi
80 g
Blattspinat tiefgefroren
250 g
Ricotta
45 g
Parmesan frisch gerieben
1 Stk.
Ei
90 g
Mehl (doppelgriffig)
1 EL
braune Butter
1 Prise
Salz
Muskatnuss frisch gerieben
Chilisalz
1 EL
Salz
2 Liter
Wasser
Sauce
200 ml
Gemüsefond
2 EL
Schuhbecks Bruschetta Würzmischung
12 Stk.
Kirschtomaten
4 TL
Olivenöl
Basilikumblätter
Parmesan
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.06.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
272 (65)
Eiweiß
2,5 g
Kohlenhydrate
2,5 g
Fett
5,0 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Gnocchi mit Parmesan und Tomatensoße (Verena Kerth)

Rucolasalat mit Parmesan, frischen Pfirsichen und Nüssen Denise Biellmann
Tagliatelle mit Parma-Pfeffer-Butter
Full House Grün-Weiß Denise Freidhof

ZUBEREITUNG
Gnocchi mit Parmesan und Tomatensoße (Verena Kerth)

1
Den Spinat mit allen anderen Zutaten (für die Gnocchi) zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit reichlich doppelgriffigem Mehl zu einer 2 cm dicken Rolle formen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Die fertigen Stücke auf einem Backblech verteilen. Zwei Liter Wasser, mit 1 EL Salz, zum Kochen bringen und die Gnocchi in siedendem Salzwasser garen, bis sie nach oben aufsteigen. Anschließend noch 2 weitere Minuten im Wasser ziehen lassen. Insgesamt sollten die Gnocchi ca. 4-5 Minuten kochen.
2
Vor dem Servieren die Kirschtomaten schneiden. Daraufhin den Gemüsefond mit Schuhbecks Bruschetta Gewürzmischung erwärmen. Nach dem Erwärmen, die Kirschtomaten und die gekochten Gnocchi zu dem Gemüsefond hinzufügen. Alles in der Pfanne schwenken und anschließend auf den Tellern anrichten. Den Parmesan über die angerichteten Teller hobeln und mit jeweils 1TL Olivenöl (pro Teller) und Basilikum garnieren.

KOMMENTARE
Gnocchi mit Parmesan und Tomatensoße (Verena Kerth)

Um das Rezept "Gnocchi mit Parmesan und Tomatensoße (Verena Kerth)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung