Mango-Kuchen ohne backen

50 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Boden
Vollkornkekse 200 g
Margarine 90 g
Belag
Mangos frisch und reif 2
Gelantine 6 Blätter
Limette frisch 1
Vollmilchjoghurt 150 g
Puderzucker 3 El
Schlagsahne 350 ml

Zubereitung

Boden

1.Die Kekse in eine Gefriertüte stecken, gut verschließen und... Wut rauslassen ;) Sie sollen schön zerkrümelt werden, je nach Geschmack fein (könnt sie auch kleinheckseln) oder , wie ich, etwas grober. Dann die Margarine schmelzen und zu den Bröseln geben und verrühren. Dann einen Springformboden einfetten und -mehlen und die Brösel auf dem verteilen und gut festdrücken. Dann für 2-3 Stunden ab in den Kühlschrank geben, damit es fest wird.

2.Die Mangos schälen und kleinschneiden. Anschließend pürieren. Die Limettenschale abreiben und zu der Mango geben, sowie ca. 2 EL des Saftes und den Joghurt. Den Puderzucker mithilfe des Pürierstabs in die Mangomasse einarbeiten.

3.Die Gelantine (wenn frische benutzt wird) einweichen 5 Minuten, dann ausdrücken und kurz in der Mikrowelle "verflüssigen". Sofortgelantine kann sofort hineingerührt werden (diese hab ich hier benutzt). Die Gelantine kommt in die Mangomasse und muss vernünftig eingerührt werden, damit es später abbindet.

4.Die Sahne gut steif schlagen und unter die Mangomasse heben. Dann die Masse auf den kalten Boden geben und ab damit für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Fertig.

5.Tipp: Wenn ihr noch ne Mango habt, könnt ihr, wie ich, sie schön drauf trapieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mango-Kuchen ohne backen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mango-Kuchen ohne backen“