Karibische Bananensuppe mit Schwarzkümmel

leicht
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Knoblauch 1 kl.Stückchen
Zwiebel 1 Stück
Chillischote 1 kleine
Zitronengras 2 Stängel
Erdnussöl 2 EL
Gewürzmischung "Karabisches Curry"..siehe unten 1 EL (gestrichen)
Cashewnuss geröstet 100 gr.
Bananen, reife nehmen 4 Stück
Kokosmilch ungesüßt 400 ml
Hühnerbrühe 400 ml
Zitronensaft 1 EL
Schwarzkümmel 1 TL
Banane für die Garnitur 1 Stück

Zubereitung

1.Knoblauch und Zwiebel pellen und fein würfeln. Den Chilli entkernen und fein schneiden. Vom Zitronengras die äußeren grobfaserigen Blätter entfernen, vom Wurzelstrunk etwas wegschneiden. Entweder mit dem Messerrücken etwas andrücken oder einmal längs einschneiden ( so können sich die ätherischen Öle besser entfalten ). Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

2.Das Erdnussöl vorsichtig erhitzen ( nicht so stark erhitzen !! ) und Knobi, Chilli, Zitronengrasstängel & Zweibel andünsten und dann mit dem "Curry" bestäuben und noch etwas anrösten, nun die Cashewkerne und die Bananen zugeben und mit Kokosmilch und Hühnerbrühe ablöschen und knappe 5 Minuten köcheln lassen.

3.Nun das Zitronengras raus fischen und alles fein pürieren ( sollte die Konsistenz zu dick sein, dann mit etwas Hühnerbrühe strecken ). Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und etwas ziehen lassen.

4.Jetzt noch schnell die Banane für die Deko schälen und in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter von beiden Seiten schön anrösten. Dann mit dem Schwarzkümmel bestreuen.

5.Die fertige Suppe in eine Suppentasse geben und die gebratenen Bananen dazu reichen und nun.....guten Appetit.....

6.für das Karibisches Curry:....jeweils immer gestrichene Löffel nehmen.....3 El Kokosraspeln,2 El Koriandersaat,2 Tl Kreuzkümmelsaat, 1 Tl schwarze Senfsaat in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze anrösten bis sie anfangen zu duften und auch die Kokosraspeln eine goldene Farbe haben. Alles im Mörser fein zerstoßen. Dann noch 1 Tl feines Meersalz, 1 Tl Cayennepfeffer, 1 El Kurkuma, 1 Tl pulverisierter Knoblauch und 5 Msp gem.Vanille dazu und alles gut vermischen...lecker......wem dies zu viel Mühe ist, der nimmt eine fertiges Currypulver, sollte aber gute Qualität haben.

7.Tip zum Bananen baten:...wenn die Banane schon reif ist, dann schmeckt sie zwar besser, aber sie läßt sich schwerer anbraten weil sie schnell weich wird und dann "zerfällt". Wer sie auf Spießen grillen will, der sollte eine recht frische Frucht verwenden die noch fest ist, sie dann in ca 1 cm starke, gleichmäßige Scheiben schneiden, aufspießen und dann in der Pfanne cross anrösten. Wer eine reife Frucht verwendet, so wie ich, der sollte sie bei starker Hitze schnell anbraten, so bleibt sie einigermaßen "stabil".

Auch lecker

Kommentare zu „Karibische Bananensuppe mit Schwarzkümmel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Karibische Bananensuppe mit Schwarzkümmel“