Orangenplätzchen

leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
weiche Butter 300 Gramm
Puderzucker 150 Gramm
Vanillinzucker 1 Päckchen
Eigelb 4
Weizen Mehl 300 Gramm
Salz 1 Prise
Orangensaft frisch gepresst 3 Eßl.
Orange Back - Orangenschalen Aroma 5 Gramm

Zubereitung

1.Zunächst wird die Butter mit dem Zucker ,Vanillinzucker ,Orangenaroma und etwas Salz in der Küchenmaschine verrührt.

2.Eigelb zugeben und weiter verrühren. Beim Trennen der Eier das Eiweiß auffangen - man kann es für weitere Plätzchenideen weiter verwenden.

3.Das Mehl in zwei Portionen unterrühren....der Teig hat nun eine herrlich gelbe Farbe. Orangensaft zugeben - ich habe frisch gepressten Saft genommen

4.Laut ursprünglicher Rezeptidee soll der Teig nun in einen Spritzbeutel gegeben werden und zu 6 cm. langen Streifen auf ein Backblech gespritzt werden. Ich war ja willig diesen Anweisungen zu folgen...doch die Katastrophe folgte recht schnell. Trotz größter Lochung wollte der Teig nicht durch die Spritztülle auf das Blech...gggrrrr. Für den Fleischwolf und der Verwendung wie Spritzgebäck war der Teig viel zu weich, die Beutelmethode versagte völlig...ich war mit meinem Latein am Ende. Der Teig war überall , nur nicht da, wo er hin sollte. Jetzt war guter Rat teuer. Als einzige Idee fielen mir Muffinpapierförmchen ein. Gedacht - getan...Teig rein und ab in den Ofen

5.Bei einer Temperatur von 160°C Heißluft hätten die geplanten Streifen 10 min. Backzeit gebraucht... Bei meinem Experiment habe ich die Förmchen sprichwörtlich bewacht... ich saß vor dem Ofen und habe den Bräunungsprozess im Auge behalten. Es waren bestimmt 15 - 20 min .Probiert es einfach aus

6.Abschließend kann ich sagen - es hat sich gelohnt und schmeckt herrlich nach Orange

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Orangenplätzchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Orangenplätzchen“