Hefeteig Nikolaus

1 Std 2 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl gesiebt Typ 550 1 kg
Milch sehr kalt 400 ml
Hefe frisch 35 Gramm
Zucker 100 Gramm
Honig 20 Gramm
Eier 2 Stück
Butter 150 Gramm
Salz 20 Gramm
Vanillemark etwas
Zitronenabrieb etwas
Eigelb 1
Sultaninen od. Rosinen etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
50 Min
Garzeit:
12 Min
Ruhezeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 32 Min

Teig

1.Mehl in Schüssel sieben, Mulde machen Hefe dazugeben, Mehl über die Hefe geben. Jetzt die restlichen Zutaten bis auf das Eigelb und die Rosinen dazugeben und 10 Minuten auf leichtester Stufe kneten lassen. Dann 4 Minuten kräftig kneten lassen. An einer warmen Stelle mind. 1 Std. abgedeckt gehen lassen.

Nikoläuse

2.Dafür wird der Teig genau abgewogen. Für einen Nikolaus brauchen wir 2x 140 Gramm für den Körper, 70 Gramm für den Kop0f und 70 Gramm zu dekorieren. Alle Teigstücke in eine runde Form bringen und dann aus den großen Stücken 2 lange Würste rollen (ca. 35 cm). Man legt die langen Würste nebeneinander und formt aus dem oberen Drittel die Arme indem ich die Würste nehme, nach außen in rundlicher Form dann wieder an den Körper lege. Im unteren Drittel lege ich die Würste für die Beine leicht auseinander, am Ende der Wurst winkle ich diese für die Stiefel (Fuß) leicht nach außen. Körper auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jetzt wird der Kopf samt Mütze aus dem 70 Gramm Teil geformt. Dazu formen Sie eine glatte Kugel die eine Hälfte bleibt eine Kugel und aus der zweiten Hälfte wird die Mütze ausgeformt indem wir das Stück einfach länglich rollen. Den Kopf jetzt auf den rstlichen Körper legen. Aus dem letzten 70 Gramm Stück formen wir eine etwa kleine Fin ger dicke lange Wurst. Ein gutes Drittel davon brauchen wir für den Schal. Dafür wird die Wurst unter den Kopf gelegt und oben dreimal miteinander verdreht und an den vorher gebogenen Armen angelegt. Aus der restlichen Wurst formen wir je 2 kl. Würste für Handschuhe und Stiefel, 1 kl. Wurst für die Mütze und 1 kl. Wurst für den Gürtel. Dann drücken wir noch die Augen (Rosinen) in den Kopf und 2 Stück in den Schal. Bitte drücken Sie die Rosinen ganz nach unten. So verhindern Sie, dass diese die Stelle verlassen auf der sie bleiben sollen und die Rosinen werden nicht schwarz. Jetzt mit dem verquirlten Eigelb die Nikoläuse leicht bestreichen. Die Nikoläuse nochmals 15 Minuten gehen lassen und nochmals leicht mit dem Eigelb einstreichen. Jetzt in dem auf 220 Grad vorgeheizten Backofen dann auf 210 Grad 12 Minuten backen. Vor dem Verzehr leicht auskühlen lassen.

Bemerkung

3.Das formen der Nikoläuse hört sich etwas kompliziert an, so schlimm ist es aber garnicht. Ich habe diese das 1. mal gemacht und ihr seht das Ergebnis. Das Rezept ist leider nicht mein eigenes. Ich habe es von einer Bekannten, die es wohl aus dem Fernsehen hat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hefeteig Nikolaus“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hefeteig Nikolaus“