Ein Kranz mit einem Hauch von Weihnacht

leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig
Boerencakemeel 225 gr
Butter 200 gr.
Kruidernootjes / kleine Pfeffernüsse 200 gr.
Marzipan Rohmasse 100 gr.
Zucker 150 gr.
Eier 4
Kaffeelikör 1 EL
Crème fraîche 2 EL
Glasur
Puderzucker 200 gr.
heisses Wasser 2 EL
Kaffeelikör 2 EL
Gelatine 3 Blatt
~~~~~~~~~~~~~~~~ etwas
Kranzform etwas
Fett zum einfetten etwas
Mehl zum ausstäuben etwas

Zubereitung

Kurze Erklärung

1.Kruidennootjes = kleine Pfefferkuchenplätzchen Boerencakemeel = eine Art Sandkuchenmehl

an die Arbeit

2.Gebe den Amandelspijs in eine Schüssel und zerbröckle ihn fein mit Hilfe einer Gabel. Am Besten geht es wenn der Amandelspijs Zimmertemperatur hat. Füge den Zucker hinzu und die sachte Butter. Schlage dieses gut auf so das eine cremige Masse entsteht.

3.Gebe danach nacheinander die Eier hinzu und schlage sie mit. Nacheinander bedeutet jedes ei muss erst gut in den Teig vermengt sein bevor das volgende hinzugegeben wird. Nach dem letzten Ei die Creme Fraich beifügen und das ganze einige Minuten aufklopfen so das es zu einer luftige Masse wird.

4.Dann erst das Mehl hinzugeben gefolgt von einem EL Kaffeelikör und nochmal kurz auf niedriger Stufe und vermengen. Die Kruiderkoekjes etwas mit Kaffeelikör beträufeln und mit unter den Teig heben.

5.Die Backform einfetten und ausmehlen dann den Teig gleichmässig darin verteilen und die Form auf die mittlere Schiene stellen, temperatur auf 175 grad einstellen und den Kuchen bei ansteigender Temperatur ca. 60 Minuten backen.

6.Der Kuchen ist klar den bei der Stäbchenprobe nichts mehr hängenbleibt. Aus den Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. In dieser Zeit kann Langsam die Glasur bereitet werden.

7.3Blatt Gelatine für 5Minuten in Wasser legen zum weichen. 200gr Puderzucker in eine Schale (im Wasserbad) geben, 2EL weisses Wasser und 2EL Kaffeelikör in den Puderzuckergeben und verrühren. Es sollten keine Klumpen vorhanden sein. Die ein geweichte Gelantine ausdrücken, in einem kleinen Topf auf kleinem Feuer schmelzen lassen und dann die Puderzuckermischung dazugeben und kurz heiss werden lassen. Dann die fertige Glasur auf den abgekühlten Kranz geben und erkalten lassen.

8.Es ist ein Kranz mit besonderen Geschmack und Weihnachtlich angehaucht. Lasst euch überraschen!

9.p.s. dieser Kuchen kann natürlich auch als Kastenkuchen gemacht werden....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ein Kranz mit einem Hauch von Weihnacht“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ein Kranz mit einem Hauch von Weihnacht“