Charlotte Russische Art

7 Std 40 Min mittel-schwer
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Form bearbeiten
Löffelbiskuits 25 Stk.
Creme
Milch 580 gr
Vanilleschoten 2 Stk.
Salz 1 Prise
Eigelb 125 gr
Zucker 205 gr
Gelatine 17 gr
Vollrahm, geschlagen 580 gr
Maraschino 40 gr
Finish
Vollrahm etwas
Beeren, Früchte etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Form bearbeiten

1.Zuerst nimmt man eine etwa 30cm lange Form, z.B. eine Cake Form. Die Form mit einer Klarsichtfolie auslegen. Die Löffelbiskuits werden nun mit Hilfe einer Reibe auf die richtige Grösse und in die richtige Form gefeilt. Die Biskuits sollten etwas kleiner als die Form werden. Die Biskuits müssen exakt zusammenpassen, an Eckpunkten dürfen die Biskuits auch Spitzgefeilt werden.

Creme

2.Die Vanilleschoten auskratzen. Mark und Schoten mit der Milch und dem Salz in eine Pfanne geben. Milch aufkochen und die Schoten entfernen. Währenddessen das Eigelb mit dem Zucker gut verrühren. Die Milch unter starkem Rühren in die Eimasse geben. Das Ganze zurück in die Pfanne geben und vorsichtig mit dem Rührspatel zur "Rose" erhitzen. Die Creme darf dabei keinesfalls über 68°C erhitzt werden, da sonst das Eigelb zu flocken beginnt. Die eingeweichte Gelatine auspressen und in der Creme auflösen. Durch ein Sieb in eine Chromstahlschüssel passieren und in Eiswasser mit dem Rührspatel kalt rühren. Sobald sie zu Stocken beginnt, den geschlagenen Rahm darunterziehen und den Maraschino unterheben. Die Creme wird nun vorsichtig in die vorbereitete Form gefüllt. Die Creme darf dabei leicht gewölbt über den Rand stehen, wird die Charlotte gestürtzt, fällt die Mitte immer etwas zusammen. So kann man dem gegenwirken. Anschliessend die Charlotte für mind. Stunden in den Kühler stellen.

Finish

3.Die Charlotte stürzen, Folie entfernen und mit Schlagrahm, den Beeren und Früchten nach Fantasie ausgarnieren.

Dazu passt

4.Fruchtsauce, z.B. Himbeersauce

Tipps

5.Mit dem Feilen der Biskuits muss man etwas ausprobieren, bis es optimal zusammenpasst. Die Reste der Biskuits kann man fein hacken oder mahlen und auf dem Teigboden eines Fruchtkuchens als Schraps auslegen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Charlotte Russische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Charlotte Russische Art“