Gewürze Steinpilze zum Würzen

leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Wir brauchen:
Steinpilze geputzt reichlich
Eierschneider 1
Kuchengitter 1
Küchentuch 1

Zubereitung

1.Zuerst einmal müssen die Pilze getrocknet werden und dazu eignen sich nur kleine feste Exemplare von 1. Güte. Dazu ein Kuchengitter mit einem Küchentuch belegen und paratstellen.

2.Die Steinpilze in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden (dabei hilft mir mein Eierschneider, so sind alle Scheiben gleich dick). Die Scheiben nun dicht an dicht auf das Küchentuch legen.

3.Nach 24 Stunden die angetrockneten Scheiben einzeln wenden - die Scheiben werden nun immer kleiner. Alle 24 Stunden einmal wende, bis die Pilze knacketrocken geworden sind.

4.Die getrockneten Steinpilze (sie müssen zum Mahlen "sehr" trocken sein) in einen Mix-Behälter geben und auf höchster Stufe zu Mehl vermahlen, dann sofort wieder in Schraubdeckel-Gläser füllen und bis zum Gebrauch fest verschließen.

5.Wenn sich die getrockneten Pilze "pelzig" anfühlen, vor dem Mahlen auf ein Backblech geben und 10 Minuten bei 50 Grad Heißluft durchbacken, dabei die Backofen-Tür einen kleinen Spalt geöffnet lassen (ich klemme dazu einfach einen Kochlöffel ein). So, nun sind die Pilze rappeltrocken und sind auch in Sekunden-Schnelle pulverisiert.

6.Dieses Pilz-Pulver kann zum Würzen von Fleisch, Suppen und Soßen verwendet werden, aber auch zum Aromatisieren von Suppen-Einlagen, selbstgemachten Nudeln und, und, und - es gibt so Vieles!

7.Schöne Beispiele für die Verwendung von Pilzpulver sind mein Rezept: Steinpilz-Butterklößchen ...: und Kochen: Steinpilztagliatelle mit Trüffelöl Austernpilzen und Hirschsteak von jasti180101

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gewürze Steinpilze zum Würzen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gewürze Steinpilze zum Würzen“