Ouitten-Zweierlei ( ( Saft und Mus damit nix weggeworfen wird )

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Quitten frisch 2 kg
Apfelsaft 500 ml
Zucker 500 gr.
Kardamonkapseln 5 Stück
Zimtstange 1
Sternanis 2 Stück
Vanilleschoten 1
Für die Gewürze: etwas
Einweg-Tee-Filterbeutel 1

Zubereitung

1.Zuerst habe ich aus den Früchten SAFT hergestell, um aber das leckere Fruchtfleisch nach dem gewinnen des Saftes nicht wegwerfen wollte, habe ich ganz einfach Fruchtmus davon hergestellt. !

2.Die Quitten abreiben ( der Flaum enthält Bitterstoffe und sollte im Gesamten noch vor dem abwaschen entfernt werden ) ! Die Früchte abwaschen, schälen in Spalten schneiden, das Kernhaus entfernen und in kleine Würfel schneiden. Ab in den Wecktopf um Saft zu gewinnen.

3.Normalerweise wird das Fruchtfleisch nun in ein grobes Leinentuch gefüllt und ganz stark ausgepresst um möglichst den gesamten Saft aus den Fruchtstückchen zu pressen ! Aber ich habe sie nur austropfen lassen um auch ein leckeres saftiges Fruchtmus zu produzieren.

4.Die Vanillleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. ( Die ausgekratzte Schote habe ich diesmal zur Herstellung von Vanillesalz verwendet) !

5.Den Quittenbrei mit Apfelsaft, Zucker und dem Vanillemark in einem großen Topf vermengen und kurz ziehen lassen bis sich der Zucker aufgelöst hat !

6.In der Zwischenzeit die Gewürze in einen Einmal-Teefiltertütchen geben und fest verschließen. Den Beutel in die Masse hängen und unter ständigem Rühren ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

7.Den Gewürzbeutel entfernen, die Masse mit dem Zauberstab kurz durchpürieren, alles durch ein Sieb streichen, nochmal aufkochen und sofort in gereinigte, kalt ausgespülte Gläser füllen und sofort verschliesen. Die Gläser zum Abkühlen auf den Kopf stellen !

8.GUTEN APPETIT !!!

9.Hier ein weiterer Tip um zu sparen : Wenn das Mus durch das Sieb gedrückt wird, bleibt dort immer ein Rest im Sieb, der weggeworfen wird. Ich streiche diese Reste immer auf ein mit Klarsichfolie ausgelegtes Backblech, stelle es in die TK-Truhe und schneide es im angefrorenen Zustand in Würfel. Diese gebe ich in Soßen, die einen fruchtigen Geschmack haben sollen !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ouitten-Zweierlei ( ( Saft und Mus damit nix weggeworfen wird )“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ouitten-Zweierlei ( ( Saft und Mus damit nix weggeworfen wird )“