Laugengebäck

30 Min leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teig
Mehl 500 g
Trockenhefe 2 Tütchen
Wasser warm 300 ml
Zucker 2 TL
Salz 2 TL
Butter 50 g
Lauge
Wasser 1 l
Natron 50 g
Zum Bestreuen
Hagelsalz, geriebener Käse z.B. Emmentaler oder Gouda), Kümmel, Mohn etwas

Zubereitung

Teig

1.Backofen schonmal auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und die Hefe zusammen mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen und zum Mehl dazu geben.

2.Butter und Salz hinzufügen und die Masse mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Anschließend zudecken und für etwa 15 Minuten gehen lassen.

3.Der Teig wird nun auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz per Hand durchgeknetet und zu einer Rolle formen und in 10 gleichgroße Stücke zerteilen. Diese können dann zu Brezeln, Stangen oder Brötchen geformt werden. Abdecken und dann nochmals für gut 15 Minuten gehen lassen.

Lauge

4.Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, von der Herdplatte nehmen und das Natron nach und nach einrieseln und verrühren.

5.Die Teiglinge ür etwa 30 Sekunden in die heiße Natronlauge geben. Tipp: Mit einer Schaumkelle kann man die Teiglinge optimal in die Lauge befördern und dann auch unkompliziert wieder herausholen, abtropfen lassen und auf ein mir Backpapier belegtem Blech ablegen. Mit einer Schere die Teiglinge einschneiden, nach belieben bestreuen und für etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

6.Das war unser erster Versuch, daher sehen die Ergebnisse noch nicht ganz so perfekt aus der Geschmack hingegen war sehr, sehr gut :) Superkochhasi wünscht einen guten Appetit :)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Laugengebäck“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Laugengebäck“