Rinderrouladen

leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Rinderrouladen 3
Bratwürste grob, nicht zu groß 3
Zwiebel mittel 1
Senf mittelscharf etwas
Salz und Pfeffer etwas
Chiliflocken etwas
Thymian frisch Blättchen
Öl 2 EL
Zwiebeln in Streifen schneiden 3 grosse
Knoblauchzehe, fein gehackt 1
Tomatenmark 1 EL
Rotwein trocken 100 ml
Rinderfond 400 ml
Wasser 400 ml
frischen Thymian etwas
Lorbeerblatt 1
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Es gibt so viele Möglichkeiten Rouladen zu füllen oder eine leckere Soße herzustellen. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Man muss nur Mut zum Experiment haben. Ich habe mich diesmal für diese Variante entschieden

2.Die Zwiebel schälen, in feine Ringe oder Streifen schneiden, und in einer kleinen Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten. Anschließend erkalten lassen.

3.Die Rouladenscheiben waschen, trockentupfen und zwischen Frischhaltefolie (leicht eingeölt) mit einem Fleischklopfer (Stieltopf oder Pfanne geht auch), flach klopfen. Salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Auf jede Fleischscheibe das Brät einer Bratwurst mittig verteilen, mit den gedünsteten Zwiebeln belegen und mit Chiliflocken nach Geschmack bestreuen. Einige Thymianblättchen darauf geben. Vorsichtig einrolen, dabei die Seiten ewas einschlagen. So verhindert man, dass sich die Füllung selbständig macht :-) Mit einer Rouladen -Klammer , -Nadel oder Faden fixieren.

4.Die Rouladen in einem großen Topf in 2 El Öl von allen Seiten kräftig anbraten, danach herausnehmen und beiseite stellen. In dem Bratenfett die Zwiebeln ca. 5 Minuten anschwitzen, den Knoblauch zugeben und kurz mit anschwitzen (nicht braun werden lassen-wird sonst bitter). Tomatenmark zugeben, verrühren und kurz anrösten lassen. Mit Rotwein ablöschen und mit dem Rinderfond auffüllen. Das Glas mit Wasser füllen und dazugeben. Thymianblättchen und das Lorbeerblatt zugeben. Die Rouladen wieder hineingeben und bei geschlossenem Topf so lange schmoren lassen, bis sie weich sind. (ca. 1 - 11/2 Std)

5.Die fertigen Rouladen herausnehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb streichen und nach Wunsch mit etwas Speisestärke andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6..

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderrouladen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderrouladen“