Kürbis-Spinatstrudel mit Trüffelsoße und Pilzen

1 Std 30 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für den Strudel
Blätterteig Rolle 1 Stück
Kürbis 500 g
Spinat 250 g
Ricotta 150 g
Knoblauch 1 Zehe
Salbei 1 Zweig
Ei 1 Stück
Parmesan etwas
Butter etwas
Milch etwas
Muskat etwas
Für die Soße
Gemüsebrühe 400 ml
Kürbis 100 g
Schalotte 1 Stück
Butter etwas
Balsamico mild etwas
Trüffelpaste etwas
Für die Pilze
Pilze gemischt 250 g
Thymian frisch etwas
Allgemeine Zutaten
Olivenöl extra vergine etwas
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Speisestärke etwas

Zubereitung

Kürbis-Spinat Strudel

1.Den Kürbis in Würfel schneiden und in etwas Salzwasser gar dünsten. Währenddessen den Spinat waschen und in etwas Olivenöl anschwitzen, Knoblauch fein hacken und dazu geben. Wenn der Spinat schön zusammengefallen ist, ist er fertig. Jetzt eine kurze Probe mit der Gabel im Kürbis machen, wenn er weich ist, abgießen. Etwa 100 g Kürbis für die Soße beiseite stellen. Der Kürbis wird nun mit einem Stampfer zerdrückt, etwa eine Handvoll Parmesan dazu und ca. 2 El Butter. Mit Milch aufgießen bis alles eine schöne Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Jetzt den Salbei fein hacken und unter die Ricotta mischen. Eine feuerfeste Form nehmen, mit Backpapier auskleiden und die Blätterteigrolle ausgerollt hineinlegen, so dass die Ränder über die Form hinaus ragen. Die Kürbismasse längs auf den Blätterteig geben, dann den Spinat darauf verteilen und zum Schluss die Ricotta darauf klecksen. nun werden die langen Seiten des Blätterteigs über die Mitte geschlagen und die Enden eingeschlagen, so dass alles von dem Teig umschlossen ist. Das Ei verquirlen und auf den Blätterteig streichen. Alles bei 180 Grad für ca. 30 - 40 Minuten backen.

Soße

2.Die Schalotte in feine Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in einem Topf anschwitzen. Mit einem Schuss Blasamico ablöschen. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und den restlichen Kürbis hinein geben. Alles nun mit dem Pürierstab pürieren. Salzen und pfeffern und mit etwas Speisestärke abbinden. Zum Schluss etwas Butter unterziehen und einen Teelöffel Trüffelpaste hinein geben.

Pilze

3.Die Pilze (ich habe Pfifferlinge, Kräuterseitlinge und Steinpilze ganz gerne) putzen und grob zerschneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Pilze darin braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Thymian bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbis-Spinatstrudel mit Trüffelsoße und Pilzen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbis-Spinatstrudel mit Trüffelsoße und Pilzen“