Spinat-Quiche

1 Std 20 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Weizenmehl Type 1050 200 g
Butter 100 g
Ei 1
Prise Salz 1
frischer Spinat 300 g
Knoblauchzehe 1
rote Zwiebel 1
Olivenöl 1 EL
abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone etwas
etwas Zitronensaft etwas
Kräutersalz etwas
frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle etwas
frisch geriebene Muskatnuss etwas
eventuell etwas scharfes Paprikapulver etwas
Eier 3
Sahne 100 g
Milch 100 ml
Gruyere oder Parmesan 100 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1691 (404)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
2,7 g
Fett
43,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
35 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 20 Min

1.Für den Mürbeteig das Mehl, die weiche Butter, ein Ei, eine ordentliche Prise Salz (also ruhig so viel, wie zwischen Daumen und Zeigefinger passt) und 1 Schnapsglass voll lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Damit der Teig gut ausgerollt werden kann, wird er nun in Folie gewickelt und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank gelegt.

2.Für die Füllung die Spinatstiele abschneiden und in kurze Stücke oder Würfel schneiden. Anschließend die Spinatblätter in Streifen schneiden.  Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln.

3.Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (sie muss groß genug sein, damit gleich auch die voluminösen Spinatblätter hineinpassen und sollte einen passenden Deckel haben). Die Zwiebel in das heiße Öl geben und ca. 3-4 Minuten glasig dünsten, dann den Knoblauch und die Spinatstiele hinzugeben und weitere 3 Minuten dünsten.  Mit Kräutersalz, Pfeffer,  Muskatnuss, der abgeriebenen Zitronenschale und einigen Spritzern Zitronensaft würzen. Wer es etwas pikanter mag, kann auch noch etwas scharfes Paprikapulver hinzugeben. Nun die Spinatblätter untermischen und abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten in sich zusammenfallen lassen.

4.Für den Guss die Eier, die Milch und die Sahne in einer kleinen Schüssel verquirlen und mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Den Käse fein reiben und die Hälfte untermischen. 

5.Eine 24er Springform oder geeignete Quicheform leicht einfetten. Etwa 2/3 des Teiges zu einer Kugel formen, vorsichtig ausrollen, den Boden der Form damit belegen und mehrmals mit einer Gabelei einstechen. Das andere Drittel zu einer langen "Wurst" ausrollen und den Rand der Form damit auskleiden (bei der Springform nur etwa halbhoch).

6.Die Spinatmischung auf dem Teig verteilen, die Eier-Käse-Masse darüber gießen und mit der zweiten Hälfte des Käses bestreuen. 

7.Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene ca. 30 bis 35 Minuten backen, bis die Quiche eine schöne goldbraune Farbe hat. Heiß servieren und genießen! PS: Das Rezept ist für 2 Personen großzügig bemessen. Wenn also etwas übrig bleibt, dann schmeckt die Quiche auch am nächsten Tag kalt sehr gut.

Auch lecker

Kommentare zu „Spinat-Quiche“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spinat-Quiche“