Lederschmiedes Fladenbrot mit Jiaogulan

Rezept: Lederschmiedes Fladenbrot mit Jiaogulan
Leckeres Fladenbrot mit gesundem Jiaogulan verfeinert
2
Leckeres Fladenbrot mit gesundem Jiaogulan verfeinert
00:45
5
1947
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 Gramm
Mehl 405 Weizen
1 Würfel
frische Hefe
8 Gramm
Salz
5 Blätter
Jiaogulan oder 1/1 - 1 TL getrocknet
Haferflocken zum abstreuen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
06.09.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Lederschmiedes Fladenbrot mit Jiaogulan

ZUBEREITUNG
Lederschmiedes Fladenbrot mit Jiaogulan

1
Die Hefe im Wasser auflösen und dann mit dem Mehl, Salz und dem Zucker einen stinknormalen Hefeteig zusammen kneten. 30 - 45 min zugedeckt ruhen lassen Den Jiaogulan fein zerhacken und dann kräftig unterkneten. Den Teig auf einem Blech zu einem Fladen formen und wie auf dem Foto mit einem Teigschaber bis aufs Blech einschneiden. Nochmal 45 -60 min gehen lassen, die Einschnitte gehen dann wieder fast ganz zu. Man erhält aber "Sollbruchstellen" und muss das Brot nicht mit dem Messer zerteilen. Dann die Oberfläche mit Wasser abreiben und mit Haferflocken abstreuen. Dann ab in den Ofen. Ich hab den Ofen auf 220 Grad aufgeheizt und ca.30 min bei abfallender Hitze (180 Grad) gebacken. Elektrisch brauchs wohl nicht so lange! Geschmack: Leicht nussig Versuchts mal!

KOMMENTARE
Lederschmiedes Fladenbrot mit Jiaogulan

Benutzerbild von greeneye1812
   greeneye1812
sieht lecker aus und ist gut beschrieben.....schön wäre noch eine kurze Info über Jiaogulan.....LG, Hedi
Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Schön locker, fluffig und ganz sicher sehr lecker! Ein frisches Fladenbrot, noch warm aus dem Ofen ist einfach immer eine tolle Sache, und mit Jiaogulan im Teig eine großartige Idee. Das werde ich ausprobieren, sobald ich wieder eine neue Pflanze habe. Mit dem Teigschaber die Bruchstücke schon vorzuzeichnen gefällt mir außerdem sehr gut, dann sieht das Brot nicht so „zerrissen“ aus. Das Rezept wohnt jetzt bei mir, und ein paar Sternchen mehr bei Dir. LG Andrea
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Mmmhhhhh.... das sieht toootal lecker aus - klasse gemacht ! GvlG ***** Noriana
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Jetzt musste ich erst mal "Googeln", was Jiaogulan ist. Es ist "Tausendkraut"! Und soll die Heilwirkung von "Ginseng" haben. Also kann ich gar nicht genug von diesem Brot haben! Danke für´s Rezept!
Benutzerbild von Hexenlady01
   Hexenlady01
sieht gut aus, wäre aber auch schön Werte für den Backofen zu haben denn nicht jeder hat so einen schönen Holzbackofen LG Ursel

Um das Rezept "Lederschmiedes Fladenbrot mit Jiaogulan" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung